© links Jaqueline Scheiber, Foto: Maximilian Salzer, rechts Lena Kupke, Foto: Nancy Ebert

9. Mai 2023

Uhrzeit:

19 Uhr

Infos:

Preis:
Der Eintritt kostet 8 Euro, ermäßigt 6 Euro, mit Schwerbehindertenausweis 4 Euro.

Anmeldung/Vorverkauf:
Karten sind im Vorverkauf über kölnticket erhältlich.

Die als @minusgold bekannte Autorin Jaqueline Scheiber im Gespräch mit Lena Kupke bei uns in der Stadtbibliothek

Einen Tag nachdem ihr Partner plötzlich verstirbt, verfasst Jaqueline Scheiber einen Instagram-Post darüber. Sie präsentiert ihren von Dehnungsstreifen übersäten Bauch 40.000 Menschen. Sie macht ihre psychische Erkrankung öffentlich, auch auf die Gefahr hin, stigmatisiert zu werden. Als @minusgold berührt sie auf Instagram mit sehr persönlichen, leuchtenden, manchmal unbequemen Posts.

Doch was für die einen mutig ist, stößt bei anderen auf Ablehnung. Jaqueline Scheiber reflektiert präzise, warum sie es für heilsam hält, die eigene Stimme zu erheben und sich Gehör zu verschaffen.

Jaqueline Scheiber, geboren 1993, ist im österreichischen Burgenland aufgewachsen und seit 2012 Wahlwienerin. Sie ist Sozialarbeiterin, Kolumnistin, Autorin und selbst ernannte Selbstdarstellerin. Von 2010 bis 2017 veröffentlichte sie unter dem Pseudonym "minusgold" Lyrik und Prosa auf ihrem Blog. Auf dem gleichnamigen Instagram-Account bespricht sie gesellschaftskritische Themen, teilt Teilrealitäten ihres Alltags und verarbeitet Eindrücke in kurzen literarischen Erzählungen.

Lena Kupke, geboren 1986, ging nach ihrem Studium ans Theater, um dort erste Schauspielerfahrungen zu sammeln. Kurz darauf schrieb und inszenierte sie ihre ersten eigenen Theaterstücke. 2016 sprang sie bei einer Open-Mic-Show spontan für einen verhinderten Künstler ein und absolvierte ihren ersten improvisierten Stand-up-Auftritt. Seitdem ist sie als Stand-up-Comedienne und Schauspielerin zum Beispiel im ZDF, auf 3Sat, Comedy Central, Sat1 und 1Live zu sehen und zu hören.

Veranstaltungsort
Stadtbibliothek Köln
Josef-Haubrich-Hof 1
50676 Köln - Altstadt/Süd
Telefon:
0221 / 221-23828
Fax:
0221 / 221-23933
Infos zum barrierefreien Zugang
  • Der Eingangsbereich ist für Rollstuhlfahrende voll zugänglich.
  • Markierte Behindertenparkplätze sind vorhanden.
  • Es ist ein Personenaufzug vorhanden.
  • Die Toiletten sind für Rollstuhlfahrende voll zugänglich.

Anfahrt

  • Stadtbahn-Linien 1, 3, 4, 7, 9, 16, und 18 und (Haltestelle Neumarkt)
    Bus-Linien 136 und 146 (Haltestelle Neumarkt)
Fahrplansuche auf KVB.koeln
Start

Ziel

Fahrradroute planen