14. Mai 2020

Uhrzeit:

19 Uhr

Infos:

Preis:
Der Eintritt ist frei.

Die Veranstaltung findet zu diesem Zeitpunkt nicht statt.

Die Mehrheit der Arbeitenden weltweit verdient ihren Lebensunterhalt in ungeregelten Jobs in der Schattenwirtschaft. Auch aus Europa ist die Schattenarbeit nie verschwunden und sogar wieder auf dem Vormarsch. Dabei agieren Schattenarbeiterinnen und Schattenarbeiter oft überraschend friedlich und kreativ, um Geschäfte im rechtsfreien Raum abzuwickeln. Wie sieht der Alltag der Menschen auf den Schattenmärkten aus? Wie agiert der Staat? Und welche Schattenmärkte gibt es in Deutschland?

Matías Dewey, Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Soziologie der Universität St. Gallen, forschte am Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung zu illegalen Märkten in Lateinamerika.

Caspar Dohmen, freier Wirtschaftsjournalist, Buchautor und Dozent, arbeitet unter anderem für die Süddeutsche Zeitung, den Deutschlandfunk und den SWR.

Stefan Lux hat als stellvertretender Vorsitzender des Bundesverbandes häusliche Senioren Betreuung e. V. und Geschäftsführer der SHD Seniorenhilfe in Dortmund die Schattenmärkte in der Pflege im Blick.

Monika Seynsche, freie Wissenschaftsjournalistin und Moderatorin, arbeitet unter anderem für das Deutschlandradio, den BBC World Service und das Schweizer Radio SRF2.

Das Max-Planck-Forum ist die Veranstaltungsreihe der Max-Planck-Gesellschaft. Es diskutiert aktuelle politische, wirtschaftliche und soziale Fragen.

Es moderiert Monika Seynsche, Wissenschaftsjournalistin.

Veranstaltungsort
Stadtbibliothek Köln
Josef-Haubrich-Hof 1
50676 Köln - Altstadt/Süd
Telefon:
0221 / 221-23828
Fax:
0221 / 221-23933
Öffnungszeiten

Montag, 10 bis 18 Uhr (mit eingeschränktem Service!)
Dienstag und Donnerstag, 10 bis 20 Uhr
Mittwoch und Freitag, 10 bis 18 Uhr
Samstag, 10 bis 15 Uhr

Infos zum barrierefreien Zugang
  • Der Eingangsbereich ist für Rollstuhlfahrerinnen und -fahrer voll zugänglich.
  • Markierte Behindertenparkplätze sind vorhanden.
  • Es ist ein Personenaufzug vorhanden.
  • Die Toiletten sind für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer voll zugänglich.

Anfahrt

  • Stadtbahn-Linien 1, 3, 4, 7, 9, 16, und 18 und (Haltestelle Neumarkt)
    Bus-Linien 136 und 146 (Haltestelle Neumarkt)
Start

Ziel

Uhrzeit:

Fahrplansuche
Start

Ziel

Fahrradroute planen