© Yaroslav Kotov

6. Oktober 2021

Uhrzeit:

19:30 Uhr

Infos:

Anmeldung/Vorverkauf:
Die Möglichkeiten zur Anmeldung werden wir im Vorfeld der Veranstaltung hier kommunizieren.

Das Werk der 1988 in Sankt Petersburg (damals noch Leningrad) geborenen Komponistin Dariya Maminova ist geprägt durch künstlerische Prägnanz. Ihre Poetik kann auf selbstverständliche Weise heterogene Materialien verbinden und schlüssig ineinander überführen. 

Ihre kompositorischen Ideen sind hierbei hochmusikalisch, eigenständig und originell. Es gibt keine Redundanz in ihrem Werk. In der Schlichtheit ihrer Sprache eröffnet sich ein großer Raum, der mit lebendiger Phantasie und einer besonderen Art von Anmut gefüllt ist. Es ist sehr wohltuend und immer spannend ihr zuzuhören.

In allen Werken ergibt sich durch die Kombination aus Bewusstheit und Unvoreingenommenheit eine besonders glückliche Balance zwischen Aufwand und Wirkung. 

Dariya Maminova überzeugte mit diesen Eigenschaften die Fachjury Musik und wurde mit dem Bernd-Alois-Zimmermann-Stipendium des Jahres 2020 ausgezeichnet.

Eine Anmeldung ist erforderlich.

Veranstaltet von
Stadt Köln - Kulturamt
Richartzstraße 2-4
50667 Köln
Telefon:
0221 / 221-33457
Veranstaltungsort
Kunst-Station Sankt Peter Köln
Jabachstraße 1 (Eingang: Leonhard-Tietz-Straße 6)
50676 Köln - Altstadt/Süd
Telefon:
0221 / 9213030
Fax:
0221 / 9213038
Öffnungszeiten

Sekretariat:
Dienstag bis Freitag, 10 bis 12 Uhr

Infos zum barrierefreien Zugang
  • Der Eingangsbereich ist für Rollstuhlfahrende voll zugänglich.

Anfahrt

  • Stadtbahn-Linien 1, 3, 4, 7, 9, 16 und 18 (Haltestelle Neumarkt)
    Bus-Linien 136 und 146 (Haltestelle Neumarkt)
Start

Ziel

Fahrradroute planen