© Michal Albers Koeln, Entwurf: Waechter + Waechter Architekten BDA

15. Juni 2022

Uhrzeit:

18 Uhr

Infos:

Preis: Der Eintritt ist frei.

Anmeldung/Vorverkauf: Bitte melden Sie sich zur Veranstaltung über die folgende E-Mail-Adresse an:

Anbruch eines neuen Zeitalters für die Kölner Stadtgeschichte?

Unter dem Titel "Stand und Perspektiven der Kölner Stadtgeschichte – historiographische, museale und institutionelle Aufbrüche" lädt das Historische Archiv Köln in Kooperation mit dem Institut für Geschichte der Universität Klagenfurt zu einer Podiumsdiskussion ein.

In der Runde treffen verschiedene Akteure der Kölner Geschichtsforschung aufeinander, um gegenwärtige Entwicklungen und Herausforderungen der Kölner Stadtgeschichtsschreibung zu beleuchten. Besprochen werden etwa neue Konzepte in der Geschichtsdidaktik, die Wirkung der Geschichtsinstitutionen in die Kölner Gesellschaft hinein und die Chancen und Risiken der Digitalisierung für die Kölner Stadtgeschichte.

An der Diskussion nehmen teil:

Dr. Ulrich Fischer, Historisches Archiv der Stadt Köln,
Markus Jansen, AGRIPPINA, Universität zu Köln
Stefan Lewejohan, Kölnisches Stadtmuseum
Georg Mölich, LVR-Institut für Landeskunde und Regionalgeschichte
sowie Professor Dr. Johannes Helmrath, HU Berlin, 
die Moderation übernimmt Professor Dr. Christian Jaser, Universität Klagenfurt.  

Bitte beachten Sie, dass im gesamten Gebäude die Pflicht zum Tragen einer Mund-/Nasenschutzmaske besteht.  

Veranstaltungsort
Historisches Archiv der Stadt Köln
Eifelwall 5
50674 Köln - Neustadt/Süd
Telefon:
0221 / 221-24455
Fax:
0221 / 221-22480
Öffnungszeiten

Dienstag, Donnerstag und Freitag, 9 bis 16:30 Uhr
Mittwoch, 9 bis 19:30 Uhr

Infos zum barrierefreien Zugang
  • Die Toiletten sind für Rollstuhlfahrende eingeschränkt zugänglich.
  • Der Eingangsbereich ist für Rollstuhlfahrende voll zugänglich.
  • Markierte Behindertenparkplätze sind vorhanden.
  • Die Aufzüge sind für Rollstuhlfahrende voll zugänglich.
  • Es ist ein Personenaufzug vorhanden.
  • Hilfen für Blinde und Sehbehinderte.
  • Die Toiletten sind für Rollstuhlfahrende voll zugänglich.

Anfahrt

  • Sie erreichen uns mittels öffentlicher Verkehrsmittel bequem mit der Straßenbahn Linie 18 (Haltestelle Eifelwall/Stadtarchiv) oder per Bus mit der Linie 142 (ebenfalls Haltestelle Eifelwall/Stadtarchiv).
Start

Ziel

Fahrradroute planen