© Macromedia Campus Köln

vom 25. November 2021 bis 09. Dezember 2021

Uhrzeit:

Öffnungszeiten der Kirche: Montag bis Sonntag 9 bis 19 Uhr, begleitende Auskünfte zur Ausstellung von 13 bis 19 Uhr

Infos:

Preis: Der Eintritt ist frei.

"Was ich anhatte …" ist eine Wanderausstellung, die Erfahrungen von Frauen, die sexualisierte Gewalt erlebt haben, öffentlich macht. Im Fokus steht dabei die Kleidung, welche die Frauen während der Tat trugen.

Besucher*innen können sich nicht nur in der Kleidung, sondern auch in den Geschichten der von sexualisierter Gewalt Betroffenen widerspiegeln. Auf diese Weise wird dem Mythos begegnet, dass Frauen und Mädchen eine Tat vermeiden könnten, würden sie kein bestimmtes Outfit tragen. Sexualisierte Gewalt kann nicht beseitigt werden, indem Frauen die Kleidung wechseln. So macht die Ausstellung deutlich, dass sexualisierte Gewalt kein individuelles Problem ist, sondern immer ein strukturelles.

Die Kölner Frauenserviceclubs von Soroptimist International und Zonta richten die Ausstellung in Kooperation mit dem Amt für Gleichstellung von Frauen und Männern anlässlich der Orange Days aus. Organisatorin und Autorin der Wanderausstellung ist Beatrix Wilmes.

Die Ausstellung kann von Montag bis Sonntag in der Zeit von 9 bis 19 Uhr besichtigt werden. Begleitende Auskünfte zur Ausstellung finden in der Zeit von 13 bis 19 Uhr statt.

Veranstaltet von
Amt für Gleichstellung von Frauen und Männern
Willy-Brandt-Platz 3
50679 Köln - Deutz
Telefon:
0221 / 221-26472
Fax:
0221 / 221-26462
Veranstaltungsort
Agneskirche
Neusser Platz 18
50670 Köln - Neustadt/Nord

Anfahrt

Start

Ziel

Uhrzeit:

Fahrplansuche
Start

Ziel

Fahrradroute planen