© Rheinisches Bildarchiv Köln, rba_mf058525

17. Juli 2023

Uhrzeit:

18 bis 19 Uhr

Infos:

Preis:
Der Eintritt ist frei.

Der Neumarkt bildet das Herz von Köln. Im Mittelalter genutzt als Viehmarkt und Turnierplatz, mit einem prominenten Brunnen und Tränke in der Mitte, später dann als Schützenhof, auf dem die Bürger der Stadt ihre Wehrhaftigkeit übten. Mehrere Konvente reihten sich um den Platz von denen heute noch die prächtige Basilika St. Aposteln im Westen die Zeit überdauert hat. Dorthin konnten sich auch Straftäter flüchten, wenn sie dem Galgen oder Richtblock entgehen wollten, die an der Thieboldsgasse standen.

Auf der Führung wird die packende Geschichte des Platzes von der Antike bis in die Neuzeit erzählt, welche man anhand der heute noch vorhandenen Gebäude ablesen kann.

 

Treffpunkt ist am Pavillion auf dem Neumarkt (Südseite). Eine weitere Führung findet am 7. August 2023 von 16 bis 17 Uhr statt.

 

"Neumarkt – Nimm Platz" ist eine Kooperation der Kulturverwaltung der Stadt Köln mit rund 60 Kulturmacher*innen der Stadt. Bis Ende August gibt es ein vielfältiges, kostenloses Veranstaltungsprogramm im Pavillon der Künstlerin Erika Hock sowie die Open-Air-Ausstellung "Mittendrin" des Kölner Fotografen Wolfgang Zurborn.

Veranstaltungsort
Neumarkt
50667 Köln - Altstadt/Süd
Beschreibung

Anfahrt

  • Stadtbahn-Linien 1, 3, 4, 7, 9, 16, und 18 (Haltestelle Neumarkt)
    Bus-Linien 136 und 146 (Haltestelle Neumarkt)
Fahrplansuche auf KVB.koeln
Start

Ziel

Fahrradroute planen