© Amelie Soyka

12. Juli 2023

Uhrzeit:

17 bis 17:30 Uhr

Infos:

Preis: Der Eintritt ist frei.

Bettina Hesse stellt zwei Texte aus ihrem aktuellen Erzählungsband "Schwarz ist weiß" vor. Der Band erzählt vom Verlust und Finden der Wörter, die für einen anderen Verlust stehen, von Geschichten des Flamenco-Duos Pepe und Manolo zwischen Musik, Geld und Passion, vom inneren Schweinehund, von Undine, den grünen Sittichen oder dem Landesmeister von Bayern. Frauen legen sich einen anderen Namen zu, wandern aus oder lassen ihre Kinder in den Bergen stehen. Eine beobachtet fremdenfeindliche Übergriffe im Zug, eine andere einen blinden Mann in Sizilien. Der Blick auf die poetische Qualität von Wirklichkeit verbindet die unterschiedlichen Settings.

Bettina Hesse schreibt Prosa, Essays, Theaterstücke und Rezensionen, beschäftigt sich mit Stimme und singt. Sie leitete den Literatur Verlag Tisch 7 und die Edition 12 Farben bei rhein wörtlich e. V. Sie gab 2019 "Über die Verhältnisse – 30 Jahre Literatur-Atelier Köln" und "Die Philosophie des Singens" heraus. 2022 erschien "Schwarz ist weiß".

Der Verein Literaturszene Köln hat sich 2018 mit dem Ziel gegründet, alle Themen rund um das literarische Leben in Köln sichtbar zu machen. Zudem möchten die 22 Akteur*innen auch auf die Arbeitsbedingungen im Literaturbetrieb aufmerksam machen und sich aktiv für eine lebendige Literaturszene Köln einsetzen.

Veranstaltet von
Literaturszene Köln e. V.
Steinstraße 12
50676 Köln - Altstadt/Süd
Veranstaltungsort
Neumarkt
50667 Köln - Altstadt/Süd
Beschreibung

Anfahrt

  • Stadtbahn-Linien 1, 3, 4, 7, 9, 16, und 18 (Haltestelle Neumarkt)
    Bus-Linien 136 und 146 (Haltestelle Neumarkt)
Fahrplansuche auf KVB.koeln
Start

Ziel

Fahrradroute planen