© Raphaela Edelbauer: Victoria Herbig, Rudolf Seising: Rudolf Seising

15. Oktober 2021

Uhrzeit:

19 Uhr

Infos:

Preis:


Anmeldung/Vorverkauf: Die Veranstaltung ist abgesagt.

Die Veranstaltung ist abgesagt.

Max von Malotki spricht mit seinen Gästen Raphaela Edelbauer und Rudolf Seising über Künstliche Intelligenz. Und das auf genreübergreifende Art und Weise – haben die beiden doch ganz unterschiedliche Werke zum Thema der Stunde vorgelegt: Während sich Seising in "Es denkt nicht!" den vergessenen Geschichten der KI von historischer Seite nähert, überrascht Edelbauer mit ihrem ebenso wohl recherchierten Science-Fiction-Roman "Dave". Es wird zu klären sein, wo beide Perspektiven sich widersprechen oder ergänzen und inwiefern sie gemeinsam helfen, sich dem uneindeutigen Gegenstand KI anzunähern, um auch zukünftige Entwicklungen besser zu verstehen.

Raphaela Edelbauer studierte Sprachkunst an der Universität für Angewandte Kunst Wien. Für ihr Werk "Entdecker. Eine Poetik" wurde sie mit dem Hauptpreis der Rauriser Literaturtage ausgezeichnet. Außerdem wurde ihr der Publikumspreis beim Bachmann-Wettbewerb, der Theodor-Körner-Preis und der Förderpreis der Doppelfeld-Stiftung zuerkannt. Mit ihrem Roman "Das flüssige Land" stand sie auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises und des Österreichischen Buchpreises.

Rudolf Seising studierte Mathematik, Physik und Philosophie. Er promovierte in Wissenschaftstheorie und habilitierte sich für das Fach Geschichte der Naturwissenschaften. Seising forschte und lehrte europaweit zu Informatik, medizinischen Computerwissenschaften, Wissenschafts- und Technikgeschichte. Seit Ende 2019 leitet er am Forschungsinstitut des Deutschen Museums in München das Projekt "IGGI" (Ingenieur-Geist und Geistes-Ingenieure) zur Geschichte der KI in der Bundesrepublik Deutschland.

Max von Malotki ist freier Journalist und Autor, unter anderem in den Fachgebieten Wissenschaft, Gaming und Science Fiction, auch für WDR5 und Deutschlandfunk Kultur. In seinem eigenen Podcast "future ltd." mit Jochen Dreier geht es um Zukunft, Gesellschaft und wunderbare Geschichten aus Büchern, Serien und Filmen.  

3G-Regelung bei Besuch der Veranstaltung:

Bei allen Veranstaltungen achten wir selbstverständlich darauf, dass alle Regelungen der jeweils aktuellen Coronaschutzverordnung NRW eingehalten werden. Wir sorgen für entsprechende Hygienemaßnahmen.

Für die Teilnahme an unseren Veranstaltungen (Workshops und Bühnenprogramme) benötigen Erwachsene und Kinder ab Schuleintritt einen Nachweis über eine Impfung, Genesung oder einen höchstens 48 Stunden alten negativen Test. Dies gilt in den Ferien auch für Jugendliche und Kinder ab Schuleintritt, denn sie gelten nicht mehr automatisch als getestet, da in den Ferien keine verbindlichen Schultestungen stattfinden. Für Kinder und Jugendliche sollten Sie ab dem 11. Oktober weiterhin kostenfreie Tests in den Teststellen erhalten. Bitte behalten Sie nach Möglichkeit auch während der Veranstaltungen am Platz Ihre Maske auf, insbesondere wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann.

Je nach Infektionslage können Veranstaltungen kurzfristig abgesagt werden.

Veranstaltungsort
Stadtbibliothek Köln
Josef-Haubrich-Hof 1
50676 Köln - Altstadt/Süd
Telefon:
0221 / 221-23828
Fax:
0221 / 221-23933
Infos zum barrierefreien Zugang
  • Der Eingangsbereich ist für Rollstuhlfahrende voll zugänglich.
  • Markierte Behindertenparkplätze sind vorhanden.
  • Es ist ein Personenaufzug vorhanden.
  • Die Toiletten sind für Rollstuhlfahrende voll zugänglich.

Anfahrt

  • Stadtbahn-Linien 1, 3, 4, 7, 9, 16, und 18 und (Haltestelle Neumarkt)
    Bus-Linien 136 und 146 (Haltestelle Neumarkt)
Start

Ziel

Fahrradroute planen