18. November 2023

Uhrzeit:

10 bis 14 Uhr

Infos:

Preis:
Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldung/Vorverkauf:
Eine Anmeldung ist erwünscht über die VHS Porz.

Lebende Bücher – Einladung zum Kennenlernen von Menschen und ihren Lebenswirklichkeiten

Es gibt Bibliotheken, in denen man eine Person statt eines Buchs "ausleihen" und 30 Minuten ihre Lebensgeschichte hören kann. Diese Personen sind "lebende Bücher".

Jede Person hat einen Titel, beispielsweise: "arbeitslos", "trans", "bipolar", "wohnungslos", "polyamor" und so weiter – und wenn wir ihre Geschichten hören, wird uns bewusst, wie sehr man ein Buch nicht nach seinem Cover beurteilen sollte.

Kommen Sie mit Menschen in einen direkten Dialog, auf die Sie im Alltag nicht wissentlich einfach so treffen würden.

Fühlen Sie sich in unsere lebende Bibliothek herzlich eingeladen, "leihen" Sie sich eine*n Gesprächspartner*in aus und lernen Sie ganz reale Lebenswelten kennen. Vorurteile, Stereotypisierung und soziale Ausgrenzung wollen wir aus den Büchern ausradieren!

Kommen Sie einfach vorbei!

Die Veranstaltung wird in Kooperation mit der VHS Porz durchgeführt.

Veranstaltungsort
Stadtteilbibliothek Porz
Friedrich-Ebert-Ufer 64-70
51143 Köln - Porz
Telefon:
0221 / 221-97381
Fax:
0221 / 221-97384
Beschreibung

Der Eingang für Rollstuhlfahrende ist ein Nebeneingang. Der Schlüssel für die Behindertentoilette ist an der Information erhältlich.

Infos zum barrierefreien Zugang
  • Der Eingangsbereich ist für Rollstuhlfahrende eingeschränkt zugänglich.
  • Die Toiletten sind für Rollstuhlfahrende eingeschränkt zugänglich.
  • Markierte Behindertenparkplätze sind vorhanden.
  • Es ist ein Personenaufzug vorhanden.

Anfahrt

  • Stadtbahn-Linie 7 (Haltestelle Porz-Markt)
    Bus-Linien 152, 154, 160, 161 und 162 (Haltestelle Porz-Markt)
Fahrplansuche auf KVB.koeln
Start

Ziel

Fahrradroute planen