© zefo

12. April 2021

Uhrzeit:

von 18 bis 19 Uhr

Infos:

Preis: kostenlos
Anmeldung/Vorverkauf: Die Zugangsdaten finden Sie auf der Seite der KWR!

Korruption ist eine Straftat, die in Politik und Wirtschaft immer wieder vorkommt. Der Journalismus erfüllt bei der Eindämmung von Korruption eine wichtige gesellschaftliche Funktion. Denn Medienfachleute klären auf und berichten professionell über Geschehnisse in Organisationen. Mit der Digitalisierung hat sich die traditionelle Medienlandschaft jedoch verändert. Konvergente Kanäle führen journalistische Inhalte zusammen und leisten einen enormen Beitrag zu dessen Verbreitung.

Professor Überall zeigt die Gefahren eines konvergenten Journalismus auf, die in einer mangelnden Abgrenzung zu dubiosen Quellen sowie in einer drohenden Zersplitterung der Medienlandschaft liegen.

Veranstalter
Kölner Wissenschaftsrunde Geschäftsstelle: Amt für Wirtschaftsförderung, Stabsstelle Wissenschaft und Innovationsförderung
Willy-Brandt-Platz 2
50679 Köln
Telefon:
0221 / 221-22324
Fax:
0221 / 221-26686
Veranstaltungsort
Online-Veranstaltung