© Nicole Compère

vom 21. Oktober 2022 bis 6. November 2022

Uhrzeit:

Freitag, 18 bis 21 Uhr
Samstag und Sonntag, 12 bis 15 Uhr und nach Vereinbarung

Vernissage: Freitag, 21. Oktober, 18 bis 21 Uhr, in Anwesenheit der Fotografin

Finissage: Sonntag, 6. November, 12 bis 15 Uhr, in Anwesenheit der Fotografin und mit musikalischer Begleitung

Infos:

Preis: Der Eintritt ist frei.

Die Ausstellung thematisiert den fotografischen Blick auf die besondere Architektur der Stadt Köln, mit ihren ästhetischen, magischen oder verfallenen Plätzen und Bauwerken. Seit über 30 Jahren fängt Nicole Compère mit ihrer Kamera die Wandlungen der Stadt Köln ein. In dieser Zeit ist es ihr als freiberufliche Architekturfotografin gelungen, die fortschreitenden Veränderungen einzufangen: das Verschwinden der Kölner Läden und der Kioske als Lichtinsel in der Nacht, die gleichbleibende Schönheit des Kölner Grüngürtels, der Parks und Kunst im Schlosspark in Stammheim sowie magische Plätze der Stille inmitten des Großstadtgeschehens.

Einführung: Cornelia Weitekamp, Bezirksbürgermeisterin des Stadtbezirks Lindenthal und Angela Spizig, Bürgermeisterin a. D. der Stadt Köln

Grußwort: Reinhard Angelis, Vorsitzender des BDA Köln

Lesung am Tag der Vernissage"Köln literarisch" mit Helge Heynold. Es wird um Anmeldung gebeten:info@lengfeldsche.de.

Musikalische Begleitung der Finissage: Matthias Akeo Nowak, Kontrabass

Veranstaltet von
Bezirksvertretung Lindenthal
Aachener Strasse 220
50931 Köln - Lindenthal
Telefon:
0221 / 221-0
Fax:
0221 / 221-93250
Veranstaltungsort
Kunsthalle Lindenthal
Aachener Straße 220
50931 Köln - Braunsfeld
Telefon:
0221 / 221-93300
Infos zum barrierefreien Zugang
  • Die Toiletten sind für Rollstuhlfahrende eingeschränkt zugänglich.
  • Der Eingangsbereich ist für Rollstuhlfahrende voll zugänglich.

Anfahrt

  • Stadtbahn-Linien 1, 7 und 13 (Haltestelle Aachener Straße/Gürtel)
    Bus-Linie 137 (Haltestelle Aachener Straße/Gürtel)
Fahrplansuche auf KVB.koeln
Start

Ziel

Fahrradroute planen