23. September 2021

Uhrzeit:

17.30 Uhr

Infos:

Preis:
Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldung/Vorverkauf:
Eine Anmeldung über unser Buchungssystem ist nötig.

Die Genschere revolutioniert die biomedizinische Forschung

Professor Bernhard Schermer von der Uniklinik Köln macht CRISPR und Cas9 anschaulich für Laien.

Noch nicht einmal 10 Jahre sind vergangen, seit eine fundamentale Veröffentlichung erstmals die Genschere "CRISPR/Cas9" beschrieb und deren Anwendung in der Biomedizin vorschlug. Für Forschende in der Biologie und Medizin ging damit ein Traum in Erfüllung und tausende Forschungsarbeiten belegen mittlerweile die ungeheure Vielfalt an Anwendungsmöglichkeiten. Die beiden Pionierinnen dieser Technologie, Emmanuelle Charpentier und Jennifer Doudna, wurden im Jahr 2020 mit dem Nobelpreis für Chemie ausgezeichnet. Der Vortrag erklärt die biologischen Grundlagen von CRISPR/Cas9 und gibt Anwendungsbeispiele unter anderem aus der Nierenforschung. Darüber hinaus werden ethische Aspekte thematisiert.

3G-Regelung bei Besuch der Veranstaltung:

Bei allen Veranstaltungen achten wir selbstverständlich darauf, dass alle Regelungen der jeweils aktuellen Coronaschutzverordnung NRW eingehalten werden. Wir sorgen für entsprechende Hygienemaßnahmen.

Für die Teilnahme an unseren Veranstaltungen (Workshops und Bühnenprogramme) benötigen Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren einen Nachweis über eine Impfung, Genesung oder einen höchstens 48 Stunden alten negativen Test. Bei Schüler*innen ab 16 Jahren reicht ein Schülerausweis als Nachweis aus. Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren benötigen keine Nachweise. Für alle Fälle sollten Jugendliche jedoch einen Altersnachweis mit sich führen. Bitte behalten Sie nach Möglichkeit auch während der Veranstaltungen am Platz Ihre Maske auf, insbesondere wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann.

Je nach Infektionslage können Veranstaltungen kurzfristig abgesagt werden.

Veranstaltungsort
Stadtbibliothek Köln
Josef-Haubrich-Hof 1
50676 Köln - Altstadt/Süd
Telefon:
0221 / 221-23828
Fax:
0221 / 221-23933
Infos zum barrierefreien Zugang
  • Der Eingangsbereich ist für Rollstuhlfahrende voll zugänglich.
  • Markierte Behindertenparkplätze sind vorhanden.
  • Es ist ein Personenaufzug vorhanden.
  • Die Toiletten sind für Rollstuhlfahrende voll zugänglich.

Anfahrt

  • Stadtbahn-Linien 1, 3, 4, 7, 9, 16, und 18 und (Haltestelle Neumarkt)
    Bus-Linien 136 und 146 (Haltestelle Neumarkt)
Start

Ziel

Fahrradroute planen