vom 19. November 2021 bis 03. Dezember 2021

Uhrzeit:

Dienstag bis Samstag, 16 bis 19 Uhr
Sonntag, 14 bis 17 Uhr

Das Projekt Erinnerungen gegen das Selbst, initiiert von Irina Kurtishvili, untersucht den offiziellen Umgang des Staates mit dem sowjetischen Erbe in Tiflis. Im Mittelpunkt stehen beeindruckende Fotografien aus der Sammlung der Kölner Künstlerin und Kuratorin, die ihre Sammlung und ihr Archiv über Jahre hinweg nach und nach aufgebaut hat. Die Ausstellung wird von einer Vortragsreihe begleitet, die sich mit kulturellem Erbe und Erinnerung auseinandersetzt. Das Projekt richtet sich an die architektur-, kunst- und kulturinteressierte Öffentlichkeit in Köln.

Eröffnung: Freitag, 19. November 2021, 19 Uhr

Vorträge:
Mittwoch, 24. November 2021, 19 bis 20:30 Uhr
Mittwoch, 01. Dezember 2021, 19 bis 20:30 Uhr

Führungen: irina@irinakurtishvili.com

Veranstaltungsort
Kunsthalle Lindenthal
Aachener Straße 220
50931 Köln - Braunsfeld
Telefon:
0221 / 221-0
Fax:
0221 / 221-93250
Infos zum barrierefreien Zugang
  • Die Toiletten sind für Rollstuhlfahrende eingeschränkt zugänglich.
  • Der Eingangsbereich ist für Rollstuhlfahrende voll zugänglich.

Anfahrt

  • Stadtbahn-Linien 1, 7 und 13 (Haltestelle Aachener Straße/Gürtel)
    Bus-Linie 137 (Haltestelle Aachener Straße/Gürtel)
Start

Ziel

Uhrzeit:

Fahrplansuche
Start

Ziel

Fahrradroute planen