© Hoffmann und Campe

21. April 2021

Uhrzeit:

19 Uhr

Infos:

Preis:
Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldung/Vorverkauf:
Es ist keine Anmeldung erforderlich.

Dieter Kosslick im Gespräch mit Christian Meyer-Pröpstl: "Immer auf dem Teppich bleiben – Von magischen Momenten und der Zukunft des Kinos"

Die Veranstaltung wird als Livestream aus der Stadtbibliothek Köln gesendet und kann über unseren YouTube-Kanal verfolgt werden.

Dieter Kosslick, über zwanzig Jahre Chef des Internationalen Filmfests Berlin, kurz: der Berlinale, schildert in seiner Autobiografie seine Liebe zum Film, seine abenteuerlichen Erlebnisse mit den Stars der Kinowelt, wie es um die Zukunft der Filmbranche bestellt ist und warum er überzeugt ist, dass Filme die Welt verändern können. Aber auch, wie sich das Kino unter dem Eindruck von Corona verändern wird.

Dieter Kosslick, 1948 in Pforzheim geboren, war von 1979 bis 1982 persönlicher Referent, Büroleiter und Redenschreiber von Hamburgs Erstem Bürgermeister Hans-Ulrich Klose, er war Pressesprecher der "Leitstelle Gleichstellung der Frau" und schrieb für die konkret. Nach Stationen bei den Filmförderungen in Hamburg, Brüssel und Nordrhein-Westfalen leitete er 18 Jahre lang die Internationalen Filmfestspiele in Berlin. Er lehrte als Professor an der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf, erhielt neben dem Bundesverdienstkreuz 2005 viele nationale und internationale Auszeichnungen und berät heute Filmfestivals weltweit.

Christian Meyer-Pröpstl, freier Kulturjournalist und Moderator, ist seit 2018 als Programmleiter der filmsociety im Kunstsalon e. V. tätig.

Das Projekt wurde gefördert im Rahmen von "Neustart Kultur" der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien durch den Deutschen Literaturfonds e. V.

Veranstalter
Stadtbibliothek Köln
Josef-Haubrich-Hof 1
50676 Köln - Altstadt/Süd
Telefon:
0221 / 221-23828
Fax:
0221 / 221-23933
Veranstaltungsort
Online-Veranstaltung