19. November 2021

Uhrzeit:

19 Uhr, Einlass mit 3G-Kontrolle ab 18:30 Uhr.

Infos:

Preis: Der Eintritt ist frei, Spenden an den Verein Infoe sind willkommen.
Anmeldung/Vorverkauf: Aufgrund der reduzierten Plätze ist eine vorherige Anmeldung per Email erforderlich. Bei der Platzvergabe gilt die Reihenfolge der Anmeldung.

Während andere aufgeben mussten, wird Sarayaku niemals aufgeben,

verkündete Patricia Gualinga, ehemals Sprecherin der indigenen Kichwa-Gemeinde Sarayaku in einem Gespräch mit Amazon Watch im Jahr 2013.

Die Gemeinde in Ecuador führte einen langen, aber erfolgreichen Kampf zur Verteidigung ihres Territoriums gegen das Eindringen internationaler Ölkonzerne zur Gewinnung von Bodenschätzen. Gualinga war dabei die Schlüsselfigur, vor allem im Prozess gegen den Staat Ecuador vor dem Interamerikanischen Gerichtshof, wodurch sie weltweite Bekanntheit erlangte.  

Den Kampf um das Territorium sowie das Leben in Einklang mit der Natur setzt Gualinga seit jeher in den Kontext internationaler Bemühungen für eine nachhaltige Zukunft. Die Bewahrung von Tradition und kultureller Identität und der eigene Brückenschlag in die sogenannte Moderne öffnen ihr einen besonderen kreativen Raum für den unerlässlichen Dialog in einer globalisierten Welt am Scheideweg. Dabei wird auch die frauenspezifische Perspektive beleuchtet, denn Gualinga gilt in der indigenen Gesellschaft vielen Frauen als Vorbild.    

Mit den Erzählungen und Berichten von Patricia Gualinga und der leidenschaftlichen Musik von Grupo Sal entsteht eine einzigartige Collage, die informiert, hinterfragt, zur Diskussion anregt, berührt und bewegt. Diese künstlerische Herangehensweise ermöglicht einen ungewöhnlichen, sinnlichen Zugang zu den Kernaussagen des Programms. 

Eine Kooperationsveranstaltung von

  • Infoe - Institut für Ökologie und Aktions-Ethnologie e. V. 
  • Stadt Köln, Europa und Internationales

 

Bitte beachten Sie, dass aufgrund der Corona-Pandemie der Zugang zur Antoniterkriche sowie die Anzahl der Plätze beschränkt ist. Unabhängig davon gelten die Richtlinien der Coronaschutzverordnung! 

Veranstaltet von
Büro für Internationale Angelegenheiten
Rathausplatz (Spanischer Bau)
50667 Köln - Altstadt/Nord
Telefon:
0221 / 221-21480
Fax:
0221 / 221-21849
Veranstaltungsort
AntoniterCityKirche
Schildergasse 57
50667 Köln - Altstadt/Nord
Telefon:
0221 / 92584615
Fax:
0221 / 9258466
Infos zum barrierefreien Zugang
  • Der Eingangsbereich ist für Rollstuhlfahrende eingeschränkt zugänglich.

Anfahrt

  • Stadtbahn-Linien 1, 3, 4, 7, 9, 16 und 18 (Haltestelle Neumarkt)
    Bus-Linien 136 und 146 (Haltestelle Neumarkt)
Start

Ziel

Uhrzeit:

Fahrplansuche
Start

Ziel

Fahrradroute planen