© Illia Uriadnikov

06. Oktober 2020

Uhrzeit:

18 bis 19.30 Uhr
Einlass ab 17:30 Uhr

Infos:

Preis: kostenlos
Alter: keine Altersbegrenzung
Anmeldung/Vorverkauf: Eine Anmeldung ist erforderlich unter Telefon 0221 / 221-24018 oder per E-Mail:

Kein Schwung, keine Energie, nichts macht mehr Freude – wie erkenne ich, ob eine Depression dahintersteckt? Und was kann ich dagegen tun? Wann ist es sinnvoll, an Psychotherapie oder eine psychiatrische Behandlung zu denken? 

Depression kann jeden treffen. Jedes Jahr erkranken etwa 10.000 Menschen in Köln zum ersten Mal an einer depressiven Episode. Im Verlauf eines Jahres sind in Köln ungefähr 65.000 Menschen von schweren, wiederkehrenden Depressionen betroffen.

Neben dem Vortrag von Herrn Dr. Albers stellt die Selbsthilfe-Kontaktstelle Köln ihr Angebot vor und gibt einen Überblick über die Depressions-Selbsthilfegruppen in Köln. Außerdem stehen voraussichtlich Vertreterinnen und Vertreter von Depressions-Selbsthilfegruppen für Fragen zur Verfügung.

Das Gesundheitsgespräch findet im Belehrungsraum im Erdgeschoss statt.

Anmeldung erforderlich

Wegen der begrenzten Platzzahl und der Einhaltung der Coronaschutzverordnung ist eine Anmeldung erforderlich. Sie können sich per E-Mail oder telefonisch unter 0221 / 221-24018 anmelden. Wir benötigen von Ihnen folgende Angaben:

  • Name, Vorname
  • Anschrift
  • Telefonnummer
  • E-Mail-Adresse

Ohne eine bestätigte Anmeldung ist der Zutritt zu der Veranstaltung leider nicht möglich!  

Veranstaltungsort
Gesundheitsamt der Stadt Köln
Neumarkt 15-21
50667 Köln - Altstadt/Süd
Telefon:
0221 / 221-24712
Fax:
0221 / 221-26500
Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag 8 bis 16 Uhr
Freitag 8 bis 12 Uhr
und nach besonderer Vereinbarung

Beschreibung

Es gibt viele Ebenen, die durch Um- und Anbauten nicht mit dem Rollstuhl zu erreichen sind. Wir empfehlen Ihnen, sich vorher telefonisch zu erkundigen. Der Schlüssel für die Behindertentoilette ist an der Information erhältlich.

Infos zum barrierefreien Zugang
  • Die Toiletten sind für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer eingeschränkt zugänglich.
  • Der Eingangsbereich ist für Rollstuhlfahrerinnen und -fahrer voll zugänglich.
  • Es ist ein Personenaufzug vorhanden.

Anfahrt

  • Stadtbahn-Linien 1, 3, 4, 7, 9, 16 und 18 (Haltestelle Neumarkt)
    Bus-Linien 136 und 146 (Haltestelle Neumarkt)
Start

Ziel

Uhrzeit:

Fahrplansuche
Start

Ziel

Fahrradroute planen