Die Veranstaltung findet zu diesem Zeitpunkt nicht statt.

Bei den Olympischen Spielen in Tokio wird in diesem Jahr BMX-Freestyle seine Premiere feiern. Wer die waghalsigen Tricks der Fahrerinnen und Fahrer nicht nur vorm Fernseher erleben möchte, sollte Mitte Juni in den Jugendpark an der Sachsenbergstraße kommen. Dort duellieren sich zum Auftakt beim 36. Snipes BMX COLOGNE, dem weltweit ältesten BMX-Festival, Amateurinnen, Amateure und Profis. Zum zweiten Mal in Folge entsteht aus über 1.000 Kubikmeter Erde ein Dirt-Parcours der Extraklasse, auf dem die Freestyle-Profis mit ihren spektakulären Sprüngen garantiert für staunende Gesichter im Publikum sorgen werden.

Das Motto lautet dieses Jahr "Roots" (Wurzeln) und greift damit die Evolution des BMX Sports seit den Anfängen in den späten 60er Jahren auf. Nach einer 25-jährigen Abstinenz kehrt man am zweiten Tag der Veranstaltung mit den Disziplinen Bowl und Street zurück in den Kölner Norden (1994 fand die erste BMX-Freestyle Worlds in Köln an der North-Brigade statt). Erwartet werden 200 internationale BMX-Freestyle Sportlerinnen und Sportler in den Leistungsklassen Amateure und Profi, die um 15.000 Euro Preisgeld kämpfen. 

Veranstalter
The Box Office
Christian-Sünner-Straße 8
51103 Köln
Telefon:
0221 / 88899859
Fax:
0221 / 88899898
Veranstaltungsort
Kölner Jugendpark im Rheinpark / Zoobrücke
Sachsenbergstraße
51063 Köln - Mülheim
Telefon:
0221 / 811198
Fax:
0221 / 884539
Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag 15 bis 18.30 Uhr

Anfahrt

  • Bus-Linien 150, 250 und 260 (Haltestelle Thermalbad)
Start

Ziel

Uhrzeit:

Fahrplansuche
Start

Ziel

Fahrradroute planen