© Juli Schmidt

1. Dezember 2021

Uhrzeit:

20 Uhr

Infos:

Preis: Der Eintritt ist frei.
Anmeldung/Vorverkauf: Eine Anmeldung ist erforderlich.
Bei Interesse wenden Sie sich bitte an das Kulturamt.

Eröffnung der Ausstellung in der artothek

Karen Zimmermanns künstlerische Arbeiten wurden bereits von der Kunststiftung NRW und der Filmwerkstatt Münster ausgezeichnet und gefördert. Im Jahr 2020 wurde ihr von der Stadt Köln in Zusammenarbeit mit dem BBK - Bundesverband Bildender Künstler - ein Arbeits- und Recherchestipendium in der Sparte Bildende Kunst zuerkannt. 

Die Jury für die Verleihung der Förderstipendien zeigte sich beeindruckt vom Schaffen der jungen Künstlerin und begründet ihre Wahl so:

Karen Zimmermann stellt in ihrem Werk Intraaktionen unterschiedlicher Art auf die Probe. Ihre Arbeit als Künstlerin besteht darin, Beziehungen zwischen Menschen und nichtmenschlichen Akteur*innen wie Pflanzen, Technologien, Räumen und Objekten herzustellen und diese eingehend zu untersuchen. Mit kollektiven Inszenierungen individueller (und in dieser Ära hochaktueller) Erfahrungen von Abgeschiedenheit, Trennung oder Melancholie gelingt es ihr, diese zugleich humorvoll und überaus einfühlsam zur Darstellung zu bringen. Ihre Installationen, bei denen Architektur, Design, Fotografie, Video, Sound, Text und Performance ineinandergreifen, fokussieren biopolitische Formen der Zuschreibung oder Ausgrenzung – mitunter schonungslos direkt aber durch eine robuste feministische Linse. 

Bürgermeisterin Brigitta von Bülow begrüßt Sie an diesem Abend und eröffnet die Ausstellung.

Die Videoinstallation "Das System des Gartens", die Karen Zimmermann zusammen mit Danila Lipatov kreiert hat, ist vom 2. bis 18. Dezember 2021 in der artothek zu sehen.

Veranstaltet von
Stadt Köln - Kulturamt
Richartzstraße 2-4
50667 Köln
Telefon:
0221 / 221-33457
Veranstaltungsort
artothek - Raum für junge Kunst
Am Hof 50
50667 Köln - Altstadt/Nord
Telefon:
0221 / 221-22332
Fax:
0221 / 221-23265
Öffnungszeiten

Dienstag bis Freitag, 13 bis 19 Uhr
Samstag, 13 bis 16 Uhr

Beschreibung

Um in die artothek zu gelangen, muss nur eine Stufe genommen werden. Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrern wird gerne geholfen.

Infos zum barrierefreien Zugang
  • Der Eingangsbereich ist für Rollstuhlfahrende eingeschränkt zugänglich.

Anfahrt

  • Stadtbahn-Linien 5, 16 und 18 (Haltestelle Dom/Hauptbahnhof)
    S-Bahn-Linien S6, S11, S12 und S13 (Haltestelle Dom/Hauptbahnhof)
Start

Ziel

Fahrradroute planen