© Stadt Köln

vom 20. Oktober 2023 bis 10. März 2024

Uhrzeit:

Dienstag bis Sonntag: 9 bis 16:30 Uhr
Mittwoch: 9 bis 19:30 Uhr

Infos:

Preis:
Der Eintritt ist frei.

Unter dem Titel "M’r welle en neu Stadt baue – Kölns Aufbruch in die Moderne" zeigt das Historische Archiv mit Rheinischem Bildarchiv anhand ausgewählter Quellen die Entstehung des modernen Kölns im 19. Jahrhundert.   

Als roter Faden ziehen sich Themen der Stadtentwicklung Kölns durch die Ausstellung, die bis heute auf der Agenda der Stadtplaner*innen stehen: bezahlbarer Wohnraum, die Gestaltung der Domumgebung, die Lage des Hauptbahnhofes, die Gestaltung des Stadtzentrums und vieles mehr.

Diese Veränderungen, Anpassungen und Modernisierungen einer sich stetig wandelnden Stadt werden ausgehend von Kreuters "Bestandsaufnahme" vor Augen geführt.

Veranstaltungsort
Historisches Archiv mit Rheinischem Bildarchiv
Eifelwall 5
50674 Köln - Neustadt/Süd
Telefon:
0221 / 221-22327
Infos zum barrierefreien Zugang
  • Der Eingangsbereich ist für Rollstuhlfahrende voll zugänglich.
  • Die Aufzüge sind für Rollstuhlfahrende voll zugänglich.
  • Hilfen für Blinde und Sehbehinderte.
  • Die Toiletten sind für Rollstuhlfahrende voll zugänglich.

Anfahrt

  • Sie erreichen uns mittels öffentlicher Verkehrsmittel bequem mit der Straßenbahn Linie 18 (Haltestelle Eifelwall/Stadtarchiv) oder per Bus mit der Linie 142 (ebenfalls Haltestelle Eifelwall/Stadtarchiv).
Fahrplansuche auf KVB.koeln
Start

Ziel

Fahrradroute planen