19. Oktober 2023

Uhrzeit:

18 bis 20 Uhr

Infos:

Preis:
Die Teilnahme ist kostenlos.

Alter:

Anmeldung/Vorverkauf:
Eine Anmeldung über unser Buchungssystem ist erforderlich.

Digitale Netzwerke, die uns allen gehören!

Momentan sind viele von uns in digitalen Netzwerken verfangen, die stark monopolistisch strukturiert sind. Nutzer*innen werden getrackt, außerdem arbeiten die Netzwerke mit Tricks, die uns dazu verführen, mehr Zeit dort zu verbringen. Die hinterlassenen Daten sind profitabel – aber für wen? Diese zentralisierte und kommerzialisierte Struktur wird auch "walled garden", also eingemauerter Garten genannt. Bei Abkehr droht sozialer Ausschluss.

Chris Burger zeigt Ihnen in diesem Workshop die Möglichkeiten, wie es auch anders geht: mit dezentralen Netzwerken im Fediverse! Das Fediverse (Kofferwort von FEDeration und UnIVERSE) ist ein offenes und freies soziales Netzwerk, das sich aus vielen verschiedenen Open Source-Apps zusammensetzt. Ohne zentrale Serverstrukturen kann man so alles, was in den kommerziellen sozialen Netzwerken möglich ist, tun, ohne Nutzerdaten an IT-Konzerne preisgeben zu müssen. Unter anderem werden die Apps Mastodon, Pixelfed, Peertube, Friendica und Hubzilla vorgestellt.

Die Apps laufen einfach über den Browser jedes Computers – bringen Sie gerne Ihren eigenen Laptop mit.

Der Workshop findet auf der 3. Etage in Raum 304 statt.

Veranstaltungsort
Stadtbibliothek Köln
Josef-Haubrich-Hof 1
50676 Köln - Altstadt/Süd
Telefon:
0221 / 221-23828
Fax:
0221 / 221-23933
Infos zum barrierefreien Zugang
  • Der Eingangsbereich ist für Rollstuhlfahrende voll zugänglich.
  • Markierte Behindertenparkplätze sind vorhanden.
  • Es ist ein Personenaufzug vorhanden.
  • Die Toiletten sind für Rollstuhlfahrende voll zugänglich.

Anfahrt

  • Stadtbahn-Linien 1, 3, 4, 7, 9, 16, und 18 und (Haltestelle Neumarkt)
    Bus-Linien 136 und 146 (Haltestelle Neumarkt)
Fahrplansuche auf KVB.koeln
Start

Ziel

Fahrradroute planen