11. Dezember 2023

Uhrzeit:

18:30 bis 20 Uhr

Infos:

Preis:
Der Eintritt ist frei.

Anmeldung/Vorverkauf:
Eine Anmeldung zur Teilnahme vor Ort ist erforderlich.

Die menschenrechtliche Dimension im Sport ist vielfältig: Diskriminierungsfälle und andere Ausgrenzungsprozesse in Vereinen und Verbänden, sexualisierte und andere Gewalt, ausbeuterische Arbeitsbedingungen in Austragungsländern von Meisterschaften und in den Lieferketten der Sportartikelindustrie sind nur einige Bereiche, bei denen der Fairplay-Gedanke des Sports und die Einhaltung der Menschenrechte zusammenstoßen.
 
Anlässlich des Internationalen Tages der Menschenrechte blicken wir kritisch auf sportliche Ereignisse und befassen uns mit der Perspektive eines menschenrechtsbasierten Sports, der keinen Unterschied macht zwischen Nationalitäten, Hautfarben, Religionen, Geschlechtern und sexueller Orientierung, sondern auf Fairplay und das Gemeinsame setzt.  
 
Am Ende des Abends freuen wir uns noch auf einen kurzen informellen Austausch mit Ihnen bei Getränken im Foyer.
 
Wir kooperieren mit Amnesty International Köln, dem AWO Bezirksverband Mittelrhein sowie der Initiative Menschenrechtsstadt Köln und werden unterstützt durch die StadtRevue.
 
Sie sind vor Ort herzlich willkommen, können den Abend aber auch ohne vorherige Anmeldung in unserem Livestream mitverfolgen.

Veranstaltungsort
FORUM Volkshochschule im Museum
Cäcilienstraße 29-33
50667 Köln - Altstadt/Süd
Telefon:
0221 / 221-93579
Fax:
0221 / 221-93583
Infos zum barrierefreien Zugang
  • Der Eingangsbereich ist für Rollstuhlfahrende voll zugänglich.
  • Markierte Behindertenparkplätze sind vorhanden.
  • Die Aufzüge sind für Rollstuhlfahrende voll zugänglich.
  • Hilfen für Blinde und Sehbehinderte.
  • Die Toiletten sind für Rollstuhlfahrende voll zugänglich.

Anfahrt

  • Stadtbahn-Linien 1, 3, 4, 7, 9, 16 und 18 (Haltestelle Neumarkt)
    Bus-Linien 136 und 146 (Haltestelle Neumarkt)
Fahrplansuche auf KVB.koeln
Start

Ziel

Fahrradroute planen