Am Donnerstag, den 27. September 2018, gab die UEFA den Ausrichter der Fußball-Europameisterschaft 2024 bekannt. Im Schweizerischen Nyon fiel die Entscheidung für Deutschland.

Ab 14 Uhr verfolgten Protagonisten und Mitwirkende des nationalen Bewerbungsverfahrens am Standort Köln zusammen die Bekanntgabe des Ausrichters durch die UEFA im RheinEnergieSTADION.

Nach einer offiziellen Begrüßung stand die für etwa 15 Uhr avisierte Entscheidung der UEFA im Mittelpunkt, die über mehrere große Bildschirme verfolgt werden konnte. Das Ergebnis versetzte alle in Jubelstimmung.

Neben Köln (RheinEnergieSTADION) wurden im September letzten Jahres folgende Austragungsorte durch den DFB festgelegt:

  • Berlin (Olympiastadion),
  • München (Allianz Arena),
  • Düsseldorf (Merkur Spiel-Arena),
  • Stuttgart (Mercedes-Benz Arena),
  • Hamburg (Volksparkstadion),
  • Leipzig (Red Bull Arena),
  • Dortmund (Signal Iduna Park),
  • Gelsenkirchen (VELTINS-Arena) und
  • Frankfurt am Main (Commerzbank-Arena).