Giesdorfer Straße, 50997 Köln

Der Friedhof liegt weit ab der Ortschaft Rondorf und wurde als Kommunalfriedhof 1915 in Nutzung genommen. Ähnlich dem Godorfer Friedhof wurde der älteste Teil rechteckig angelegt und am Hochkreuz mit einem baumbestandenen Rondell zentriert.

Auch hier ist es der Kommunalbaumeister Quebe, der für die klar geordnete Anlage verantwortlich zeigt. Ab 1935 wurde der Friedhof um das südlich des heutigen Hochkreuzes liegende Areal erweitert.

Auf einen Blick

Größe: 6.000 Quadratmeter

Anzahl der Grabstätten: 970

Grabarten: Wahlgrabstätten für Sarg- und Urnenbestattungen

Angaben zur Trauerhalle: 27 Quadratmeter, 12 Sitzplätze

Ansprechpartnerin/Ansprechpartner

Friedhof

Telefon: 0221 / 5707497

Telefax: 0221 / 363380

 

Verwaltung Stadthaus Deutz

Telefon: 0221 / 221-24441

Telefax: 0221 / 221-24412

E-Mail: gruenflaechenamt@stadt-koeln.de

Sie erreichen den Friedhof

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Bus-Linien 131, 132 und 135, Haltestelle: Rondorf

Infos zu Fahrplänen, Linien und mehr bei den Kölner Verkehrs-Betrieben:

www.kvb-koeln.de

Eine Parkmöglichkeit bietet sich entlang des Friedhofs an der Giesdorfer Straße.