© Nadja Hussein

Die Spurgruppe ist ein Netzwerk aus fachlich versierten Vertreter*innen der Stadtgesellschaft Köln, des Stadtwerkekonzerns und der Verwaltung. Sie arbeitet eng mit dem Team von un:box cologne und den Ideengeber*innen zusammen.

Als Beratungsgremium steht sie allen Akteur*innen offen, die den Prozess un:box cologne unterstützen möchten. Im Verlauf des Prozesses können neue Mitglieder beitreten, was die Spurgruppe zu einem dynamischen und lebendigen Gremium macht. 

Die Spurgruppe tagt zweimal im Jahr.

In der erfolgreichen Auftaktsitzung am 10. Februar 2023 wurden zentrale Themen rund um den Prozess un:box cologne und die Rolle der Spurgruppe diskutiert.

Die rege Beteiligung und das konstruktive Engagement aller Teilnehmer*innen ließen bereits auf eine gelungene Zusammenarbeit schließen, die sich im Laufe des weiteren Prozesses bestätigte.

In der zweiten Sitzung am 16. Juni 2023 wurden aus der Spurgruppe sechs Vertreter*innen der Stadtgesellschaft in den Lenkungsausschuss un:box cologne gewählt.

Lenkungsausschuss un:box cologne
© Nadja Hussein

Zu den Hauptaufgaben der Spurgruppe gehören die beratende und aktive Unterstützung der Ideengeber*innen, sowie die Beratung und die Begleitung der Arbeit der Projektverantwortlichen in Zusammenarbeit mit der Geschäftsstelle un:box cologne.

Die Spurgruppe ist an der Prozessoptimierung maßgeblich beteiligt und spielt bei der Einbringung der fachlichen Expertise zu den Ideen eine wichtige Rolle. Die Spurgruppe besitzt keine Entscheidungsbefugnis.