Wichtiger Hinweis zu Kinderimpfungen

Im Januar finden auch wieder Mobile Impftermine für Kinder statt.

Nähere Informationen finden Sie unter dem Punkt "Kinderimpfungen ab 5 Jahren und ab 12 Jahren".

Wo kann ich mich impfen lassen?

  • in Ihrer Hausarztpraxis oder in Ihrer Facharztpraxis
  • bei mobilen Impfteams, die in den Stadtteilen impfen
  • bei Betriebsärzt*innen
  • im Gesundheitsamt Köln
  • in der Impfstelle des Gesundheitsamtes an der LANXESS arena

Impfaktionen - "Walk-In-Impfen" in nordrheinischen Praxen:

Einige Praxen in Nordrhein bieten offene Impfaktionen an, bei denen Impfwillige ohne Termin ihre Erst-, Zweit oder auch Boosterimpfung erhalten können.

Nähere Infos zu den Impfaktionen
Impfregister der nordrheinischen Hausarzt- und Facharztpraxen

Mobile Impfungen

Die mobilen Impfungen werden fortgesetzt. Das Angebot finden Sie an verschiedenen Standorten im Stadtgebiet. Neben Erst- und Zweitimpfungen bieten wir auch Dritt- oder Auffrischungsimpfungen an.
Bei allen stadtweiten Impfaktionen der Stadt Köln sind alle Bürger*innen ab 12 Jahren, die sich impfen lassen wollen, willkommen. Ausnahmen bilden gesonderte Termine für mobile Kinderimpfungen der 5-11-Jährigen (siehe: "Kinderimpfungen ab 5 Jahren und ab 12 Jahren").

Wo und wann erfolgen die stadtweiten Impfungen?

StandortDatumUhrzeit
Weidengasse 76, 50668 Köln - Pizzeria San Remo25. Januar 202210 bis 16 Uhr
Wiener Platz 2a, 51065 Köln - Im Bezirksrathaus Mülheim - VHS Saal im Erdgeschoss25. Januar 202212 bis 18 Uhr
Zülpicher Straße 70, 50937 Köln - In der Unimensa 25. Januar 202212 bis 18 Uhr
Zülpicher Straße 70, 50937 Köln - In der Unimensa 26. Januar 20229 bis 15 Uhr
Venloer Straße 419-421, 50825 Köln - Im Bürgeramt Ehrenfeld26. Januar 202210 bis 16 Uhr
Neusser Platz 18, 50670 Köln - In der Kirche Sankt Agnes 26. Januar 202213:30 bis 19:30 Uhr
Oskar-Jäger-Straße 101, 50825 Köln - DRK Liegenschaft Ehrenfeld27. Januar 20229 bis 15 Uhr
Aachener Straße 220, 50931 Köln - Im Bezirksrathaus Lindenthal27. Januar 202210 bis 16 Uhr
Neubrücker Ring 30, 51109 Köln - Jugendzentrum ENBE in Neubrück 27. Januar 202212 bis 18 Uhr
Hardefuststraße 1, 50677 Köln - CBS International Business School 28. Januar 202210 bis 16 Uhr
Domkloster 3, 50667 Köln - Im Foyer Domforum Katholisches Bildungswerk Köln 28. Januar 202211 bis 17 Uhr
Kreutzerstraße 5-9, 50672 Köln - Quäker Nachbarschaftsheim28. Januar 202212 bis 18 Uhr
Airbus Zero G, Außenparkplatz P-Nord, Nordallee, 51147 Köln - Flughafen Köln/Bonn, im Zero G Airbus29. Januar 202210 bis 16 Uhr
Buchheimer Weg 9, 51107 Köln - Campus: Arbeit29. Januar 202210 bis 16 Uhr
RheinEnergie Stadion, Heinrich-Billstein-Weg, 50933 Köln - Tribüne West "Flex Room" Ebene 029. Januar 202210 bis 16 Uhr
RheinEnergie Stadion, Heinrich-Billstein-Weg, 50933 Köln - Tribüne West "Flex Room" Ebene 030. Januar 202210 bis 16 Uhr
Friedrich-Ebert-Ufer 64-70, 51143 Köln - Im Bürgeramt Porz31. Januar 202210 bis 16 Uhr
Wiener Platz 2a, 51065 Köln - Im Bezirksrathaus Mülheim - VHS Saal im Erdgeschoss31. Januar 202210 bis 16 Uhr
Pariser Platz 1, 50765 Köln - Im Bürgerzentrum Chorweiler31. Januar 202210 bis 16 Uhr

Brauche ich einen Termin?

Nein! Einfach vorbeikommen!

Was muss ich mitbringen?

  • Impfausweis (sofern vorhanden)
  • Personalausweis oder vergleichbares offizielles Dokument. Dies dient zur Überprüfung der Impfberechtigung.

Die ärztliche Impfaufklärung erfolgt vor Ort.


Wer kann sich impfen lassen?

Impfberechtigt sind Personen ab 12 Jahren.

Für Kinder und Jugendliche gilt folgendes:

Welcher Impfstoff wird verimpft?

Verimpft werden können die mRNA-Impfstoffe von BioNTech und Moderna. Der Vektorimpfstoff von Johnson&Johnson rundet das niederschwellige Impfangebot ab. Auch bei den mobilen Impfungen gibt es die Wahl zwischen BioNTech und Moderna. Dies gilt auch für die Auffrischungsimpfung.

Informationen zur Impfstelle an der LANXESS arena

© Stadt Köln

Die Öffnungszeiten der Impfstelle an der LANXESS arena:

  • Montag bis Sonntag: 9 bis 18 Uhr

Adresse: Willy-Brandt-Platz 3, 50679 Köln

Zur Anfahrt mit einem Navigationssystem nutzen Sie bitte Willy-Brandt-Platz mit der Hausnummer 2.

Sie können mit dem Auto (Drive-In), mit dem Rad oder zu Fuß (Bike/Walk-In) kommen und sich impfen lassen.

Termine können online gebucht werden unter: 

Online-Terminvereinbarung (Impfstelle LANXESS arena)

Wer kann sich impfen lassen?
Alle die geimpft werden möchten und impfberechtigt sind, können geimpft werden. Kinder und Jugendliche im Alter ab 12 Jahren können ebenfalls geimpft werden. Vor der Impfung sind eine entsprechende ärztliche Aufklärung und die Zustimmung eines Sorgeberechtigten notwendig.

Welche Impfungen werden angeboten?
Es werden nur in der EU zugelassene Impfstoffe verimpft. Zur Zeit können wir Impfungen mit folgenden Impfstoffe anbieten: Coronaschutzimpfung:

  • BioNTech: Impfstoff Comirnaty
  • Moderna: Impfstoff Spikevax
  • Johnson&Johnson: Impfstoff Janssen

Wie ist der Ablauf?
Erste Impfung: Für die Erstimpfung werden zwei Termine vereinbart. Der Abstand der Termine beträgt 4 bis 6 Wochen und kann nicht verändert werden.
Zweite Impfung: Sollten Sie schon eine erste Impfung erhalten haben, können Sie in der Impfstelle in der LANXESS arena Ihre zweite Impfung buchen.
Booster-Impfung: Auch Booster-Impfungen führen wir durch. Voraussetzung für eine Anschlussimpfung ist, dass der Abschluss der Impfserie mindestens drei Monate zurückliegt oder vier Wochen bei der Impfung mit Johnson&Johnson. Bei der Auffrischungsimpfung erhalten Kölner*innen BionTech oder Moderna.

Bringen Sie bitte ein Ausweisdokument und Ihren Impfpass mit.

Informationen zur Impfstelle im Gesundheitsamt

Die Öffnungszeiten der Impfstelle im Gesundheitsamt:

  • Montag bis Mittwoch: 9 bis 17 Uhr
  • Donnerstag: 11 bis 19 Uhr
  • Freitag: 7:30 bis 15:30 Uhr

Adresse: Gesundheitsamt Köln, Neumarkt 15-21, 50667 Köln

Terminvereinbarung: Um die Wartezeiten in der Impfstelle im Gesundheitsamt zu verkürzen, ist eine Terminvereinbarung notwendig. Termine können online vereinbart werden. Ist Ihnen eine Anmeldung per Internet nicht möglich, können Sie sich auch telefonisch unter 0152 / 54547011 - während der Öffnungszeiten der Impfstelle - anmelden. 

Terminvereinbarung im Gesundheitsamt

Wer kann sich Impfen lassen?
Alle die geimpft werden möchten und impfberechtigt sind, können geimpft werden. Wenn Sie nicht wissen ob Sie impfberechtigt sind, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail.
Kinder und Jugendliche im Alter ab 12 Jahren können ebenfalls geimpft werden.

Für Kinder und Jugendliche gilt folgendes:

Welche Impfungen werden angeboten?
Es werden nur in der EU zugelassene Impfstoffe verimpft. Zur Zeit können wir Impfungen mit folgenden Impfstoffe anbieten:

Coronaschutzimpfung:

  • BioNTech: Impfstoff Comirnaty
  • Moderna: Impfstoff Spikevax
  • Johnson&Johnson: Impfstoff Janssen

Grippeschutzimpfung:

  • Mylan; Impfstoff: Xanaflu Tetra Saison 2021/2022

Wie ist der Ablauf?
Erste Impfung: Für die Erstimpfung werden zwei Termine vereinbart. Der Abstand der Termine beträgt 4 bis 6 Wochen und kann nicht verändert werden.

Zweite Impfung: Sollten Sie schon eine erste Impfung erhalten haben, können Sie in der Impfstelle im Gesundheitsamt Ihre zweite Impfung buchen.

Booster-Impfung: Auch Booster-Impfungen führen wir durch. Bei der Auffrischungsimpfung erhalten Sie BioNTech oder Moderna.

Zusätzlich können Sie sich auch gegen Grippe impfen lassen. Die Grippeschutzimpfung kann entweder in Kombination mit einem Impfstoff gegen Corona oder als Einzelimpfung verabreicht werden. Die Impfung ist für Kinder ab 6 Monaten zugelassen.

Bringen Sie bitte ein Ausweisdokument und Ihren Impfpass mit.

E-Mail: Impfstelle im Gesundheitsamt

Kinderimpfungen ab 5 Jahren und ab 12 Jahren

Kinderimpfung ab 5 Jahren

Kölner Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren können ab 17. Dezember 2021 geimpft werden. Dies geschieht zum Beispiel bei den niedergelassenen Kinderärzt*innen.

Für die Personengruppe ab 5 Jahren können nach Empfehlung der STIKO alle Personen mit Immunschwäche eine Auffrischung erhalten.

Vor der Impfung sind eine entsprechende ärztliche Aufklärung und die schriftliche Zustimmung einer sorgeberechtigten Person notwendig. Sollte nur ein Sorgeberechtigter unterschrieben haben, bestätigt er damit, dass andere Sorgeberichtige mit der Impfung einverstanden sind.

Folgender Impftermin kann nur mit einem Termin über das Buchungssystem wahrgenommen werden. Bei dem unten genannten Termin finden ausschließlich Impfungen von Kindern statt.

DatumOrtUhrzeit
30. Januar 2022Airbus Zero G Außenparkplatz P-Nord Nordallee, 51147 Köln - Flughafen Köln/Bonn, im Zero G Airbus; Zweitimpfung KINDERIMPFUNG12 bis 18 Uhr
Informationen der Landesregierung NRW zum Impfangebot für Kinder zwischen 5 und 11 Jahren
Terminvergabe für Kinderimpfungen (5 bis 11 Jährige)

Kinderimpfung ab 12 Jahren

Seit dem 19. August 2021 empfiehlt die Ständige Impfkommission (STIKO) eine Corona-Virus-Impfung für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren. Alle Personen zwischen 12 und 17 Jahren können sich mit dem zugelassenen mRNA-Impfstoff Comirnaty von BioNTech/Pfizer impfen lassen. Vor der Impfung sind eine entsprechende ärztliche Aufklärung und die Zustimmung eines Sorgeberechtigten notwendig. Es müssen beide Sorgeberechtigten der Impfung schriftlich zustimmen.

Ab dem 16. Lebensjahr können sich Jugendliche auch ohne Einwilligung der Sorgeberechtigten impfen lassen, sofern die impfenden Ärzt*innen von der Einsichtsfähigkeit des Impflings überzeugt sind.

Kinder und Jugendliche können sich in der Impfstelle des Gesundheitsamtes, bei niedergelassenen Kinder-, Jugend-, Haus-, oder Betriebsärzt*innen oder auch bei den mobilen Impfungen impfen lassen.

Terminvergabe für Personen ab 12 Jahren
Einwilligungserklärung - Vordruck Robert Koch-Institut
Aufklärungsmerkblatt - Vordruck Robert Koch-Institut
Corona-Schutzimpfung für Kinder und Jugendliche: Eine Entscheidungshilfe für Eltern und Sorgeberechtigte (Bundesministerium für Gesundheit)
Informationen zum Schulstart im August 2021 und zur Impfung gegen COVID-19 - Brief von Oberbürgermeisterin Reker

Impfstoffe

Es werden nur in der EU zugelassene Impfstoffe verimpft:

  • BioNTech; Impfstoff: Comirnaty (Erstimpfung, Zweite Impfung, Dritte-/Booster Impfung)
    • Impfzulassung: Ab 12 Jahren
    • Kinderimpfstoff (niedrigere Dosierung) ab 5 Jahren
    • Die STIKO empfiehlt den Impfstoff von BioNTech für Schwangere.
  • Moderna; Impfstoff: Spikevax (Erstimpfung, Zweite Impfung, Dritte-/Booster Impfung)
    • Impfzulassung: Ab 12 Jahren (STIKO-Empfehlung ab 30 Jahren)
    • Wenn Impflinge unter 30 Jahren mit Moderna geimpft werden möchten, ist dies nach zusätzlicher Aufklärung und Dokumentation möglich.
  • Johnson&Johnson: Impfstoff Janssen (Erstimpfung)
    • Impfzulassung: Ab 18 Jahren (STIKO-Empfehlung ab 60 Jahren)
    • Wenn Impflinge unter 60 Jahren mit Johnson&Johnson geimpft werden möchten, ist dies nach zusätzlicher Aufklärung und Dokumentation möglich.      

Seit dem 11. Dezember 2021 dürfen sich Impflinge, unter Beachtung der Kontraindikationen den Impfstoff wieder aussuchen. Bei Vorliegen medizinischer Gründe (zum Beispiel Kontraindikationen, Allergien, etc.) kann der Impfarzt/die Impfärztin einen anderen, geeigneten Impfstoff nutzen.

Kontaktmöglichkeiten für Impfangelegenheiten

Sie erreichen uns unter 0221 / 221-33578 von Montag bis Samstag (auch an Feiertagen) jeweils von 8 bis 16:30 Uhr. Die Hotline ist mit nicht ärztlichem Personal besetzt. Bitte haben Sie daher Verständnis, dass keine Beratung zu medizinischen Fragestellungen und keine Impfberatung erfolgen kann. Bitte kontaktieren zu diesen Fragen Ihre Hausarztpraxis. Fragen beantwortet vor Ihrer Impfung auch Ihr*e Impfärzt*in vor Ort.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an die Kassenärztliche Vereinigung 116 117 oder beim Bürgertelefon der Landesregierung Nordrhein-Westfalen unter 0211 / 9119-1001.

Kostet die Corona-Schutzimpfung etwas?

Nein, die Impfung ist für Bürger*innen unabhängig von Ihrem Versicherungsstatus kostenlos und freiwillig.

Impfung nach einer Corona-Virus Erkrankung

Personen, die am Corona-Virus erkrankt waren, sollen nach Ansicht der STIKO im Regelfall etwa 3 Monate nach der Genesung geimpft werden. Wenn keine Symptome vorlagen, ist eine Impfung bereits 4 Wochen nach einer Infektion möglich. 

Ist bei der Impfung Genesener eine einzige Impfdosis ausreichend?

Ja. Die STIKO hat ihre Impfempfehlung für Genesene auf Grundlage neuer Daten zur Immunogenität der COVID-19-Impfung bei von einer SARS-CoV-2-Infektion Genesenen aktualisiert.

Aufgrund der bestehenden Immunität nach durchgemachter Infektion kommt es durch die Impfung zu einer sehr guten Immunantwort. Für die Impfung von Genesenen können alle zugelassenen COVID-19-Impfstoffe verwendet werden.

Personen, die eine SARS-CoV-2-Infektion durchgemacht und danach eine Impfstoffdosis erhalten haben, um den Immunschutz zu verbessern, sollen in einem Abstand von mindestens 3 Monaten nach der vorangegangenen Impfung eine Auffrischimpfung erhalten.

Dritt- und Boosterimpfungen

Laut Coronavirus-Impfverordnung können grundsätzlich alle Impfberechtigten ihren Impfschutz kostenlos auffrischen lassen.

Der Abstand für die Boosterimpfung nach Astra, BioNTech und Moderna ab 12 Jahren soll drei Monate betragen. Eine Boosterimpfung nach vier Wochen soll nur dann durchgeführt werden, wenn zu erwarten ist, dass der/die Impfwillige eine stark verminderte Immunantwort auf die Primärimpfung aufweist.

Bei einer vorausgegangenen Impfung mit Johnson&Johnson empfiehlt die STIKO eine Zweitimpfung mit einem mRNA-Impfstoff nach 4 Wochen (Verkürzung von 2 Tagen möglich) und eine Boosterimpfung nach 3 Monaten. Die erste Impfung nach durchgemachter Corona-Infektion gilt als Zweitimpfung.

Für genesene Impflinge ist aufgrund der STIKO-Empfehlung nun auch eine Boosterimpfung vorgesehen. Die erste Impfung nach durchgemachter Coronainfektion ist eine Zweitimpfung. Es wird BioNTech verimpft oder Moderna.

Eine vierte Boosterimpfung wird aktuell noch nicht durchgeführt. Es gibt noch keine Empfehlung für die Abstände zu einer weiteren Auffrischungsimpfung.

Warum sollte ich mich jetzt Boostern lassen und warum nicht auf den angepassten (Omikron-) Impfstoff warten?

Die Virusvariante Delta hat immer noch die Oberhand in der aktuellen Winterwelle. Hiergegen bieten die aktuellen Impfstoffe einen guten Schutz, vor allem die Booster-Impfung. Deshalb rät das Gesundheitsamt dringend zur Auffrischungsimpfung. Insbesondere ist erst durch die Booster-Impfung der Schutz vor einer schweren Erkrankung bei der Omikron-Variante gegeben. Der an Omikron angepasste Impfstoff ist nach aktuellem Stand für Ende März 2022 von BioNTech/Pfizer angekündigt worden. Es wird erwartet, dass Omikron sich noch im Januar durchsetzen wird und die dominante Virusvariante werden wird.

Digitaler Impfnachweis

Der Impfnachweis wird als QR-Code in die CovPass App oder in die Corona-Warn-App eingegliedert. Aktuell ist der digitale Impfnachweis in Köln in ausgewiesenen Apotheken erhältlich. Die teilnehmenden Apotheken sind auf der Homepage des Deutschen Apothekerverbandes verzeichnet.

Apothekenmanager (Deutscher Apothekenverband)

Allgemeine Fragen und Antworten zum digitalen Impfnachweis finden Sie hier:

Infos vom Bundesgesundheitsministerium
CovPass-APP

Weitere Informationen zur Corona-Schutzimpfung, Videos und Texte in Leichter Sprache