© Christoph Hamacher Fotografie

Die Ulrepforte, auf Kölsch "Ühlepooz", wurde im frühen 13. Jahrhundert als Teil der mittelalterlichen Stadtmauer von Köln errichtet. Die Stadt überließ in Erbpacht den Kölschen Funke rut-wieß vun 1823 e. V. das noch übriggebliebene Gebäude. 1956 war der Wiederaufbau erfolgreich abgeschlossen und das Gebäude konnte wieder genutzt werden.

Genießen Sie bei Ihrer Hochzeit das kölsche Ambiente verknüpft mit Tradition. Der Trauraum ist für 26 Gäste geeignet. Zur Feier kann die Obere Wachstube angeboten werden, die für 80 bis 100 Personen Platz hat oder die Untere Wachstube für maximal 150 Personen.

Adresse

Ulrepforte
Ulrepforte 1
50677 Köln

Kontakt

Kölsche Funke rut-wieß vun 1823 e. V.
Frau Grunow und Frau Ullrich

Telefon: 0221 / 311564

E-Mail an die Roten Funken
Kölsche Funke rut-wieß vun 1823 e. V.

Preise auf Anfrage.

zur Übersicht "Trauorte in Köln"