Beschreibung

Um einen Überblick über alle Gewerbebetriebe in unserer Stadt zu haben, ist es wichtig, dass Sie als Gewerbetreibende Ihre An-, Um- oder Abmeldung zeitnah und vollständig einreichen.

Die Gewerbemeldung können Sie

  • persönlich in der Gewerbemeldestelle
  • schriftlich per Post mit einem Formular
  • oder ganz neu: elektronisch erledigen von Ihrem PC, Tablet oder Smartphone aus.

 

Link zum Online-Fachverfahren

Sie sind gewerblich tätig ...

... wenn Sie eine Tätigkeit selbstständig ausüben, diese Tätigkeit auf Dauer ausgerichtet ist und Sie damit einen Gewinn erzielen möchten. Außerdem darf die Tätigkeit nicht sozial unwertig sein, das heißt, sie darf nicht gegen geltendes Recht verstoßen.

Anmeldung eines Gewerbebetriebes

Eine Gewerbeanmeldung ist anzuzeigen, wenn Sie einen neuen Gewerbebetrieb gründen, eine Filiale in Köln errichten oder Sie Ihren Gewerbebetrieb von einer anderen Stadt nach Köln verlegen.

Die Anmeldung kann

  • persönlich
  • schriftlich
  • oder elektronisch erfolgen.

Zur persönlichen Vorsprache kommen Sie bitte zu den angegebenen Öffnungszeiten in die Gewerbemeldestelle. Alle Infos dazu unter "Kontakt".

Für die schriftliche Anmeldung per Post nutzen Sie bitte das angebotene Formular zur Anmeldung. Sie können das Formular am Computer ausfüllen, speichern und ausdrucken.

Ganz aktuell: jetzt auch online anmelden! Nutzen Sie dazu den Link auf das Fachverfahren in der Rubrik "Elektronische Gewerbemeldung".

Anzumeldende Tätigkeiten

Bei der Gewerbeanmeldung müssen die Tätigkeiten, die Sie ausüben möchten, präzise angegeben sein.

Beispielsweise kann der "Vertrieb von Textilien" so angemeldet werden, der "Handel mit Waren aller Art" muss genauer definiert werden.

Rechtzeitig anmelden

Das Gewerbe muss gleichzeitig mit der Aufnahme der Tätigkeit angemeldet werden. Sollte die Aufnahme der Tätigkeit länger als vier Wochen zurückliegen, kann ggf. ein Verwarngeld erhoben werden. Liegt die Aufnahme der Tätigkeit mehr als sechs Monate zurück, kann ggf. ein Bußgeldverfahren eingeleitet werden.

Gebühren

Die nachfolgend aufgeführten Gebühren richten sich nach der Tarifstelle 12.1.3 des Allgemeinen Gebührentarifs zur Allgemeinen Verwaltungsgebührenordnung NRW:

26 Euro für natürliche Personen und vertretungsberechtigte Gesellschafter von Personengesellschaften, die keine juristischen Personen sind (GbR, oHG, KG, GmbH & Co. KG etc.)

33 Euro für juristische Personen, auch wenn sie vertretungsberechtigte Gesellschafter von Personengesellschaften sind

13 Euro für jeden weiteren gesetzlichen Vertreter bei juristischen Personen

Benötigte Unterlagen

Wenn Sie auf die Rechtsform klicken, die Sie anmelden möchten, erfahren Sie, welche Unterlagen Sie benötigen und wie Sie Ihr Gewerbe anmelden können:

Einzelunternehmen
Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR)
Kapitalgesellschaft - bereits im Handelsregister eingetragen
Kapitalgesellschaft - noch nicht im Handelsregister eingetragen
Personengesellschaft

Ummeldung eines Gewerbebetriebes

Eine Gewerbeummeldung ist in folgenden Fällen notwendig:

  • bei einem Wechsel des Betriebssitzes, der Zweigniederlassung oder Zweigstelle innerhalb des Stadtgebietes Köln
  • bei einem Wechsel oder einer Ausdehnung des Gewerbegegenstandes

Wenn sich Ihr Gewerbe von Neben- auf Haupterwerb oder umgekehrt ändert, kann keine Gewerbeummeldung erfolgen, da es sich um keinen anzeigepflichtigen Tatbestand handelt!

Die Ummeldung kann

  • persönlich
  • schriftlich
  • oder elektronisch erfolgen.

Zur persönlichen Vorsprache kommen Sie bitte zu den angegebenen Öffnungszeiten in die Gewerbemeldestelle. Alle Infos dazu unter "Kontakt".

Für die schriftliche Anmeldung per Post nutzen Sie bitte das angebotene Formular zur Ummeldung. Sie können das Formular am Computer ausfüllen, speichern und ausdrucken.

Ganz aktuell: jetzt auch online ummelden! Nutzen Sie dazu den Link auf das Fachverfahren in der Rubrik "Elektronische Gewerbemeldung".

Neu ausgeübte Tätigkeiten

Wenn Sie Ihr Gewerbe um neue Tätigkeiten erweitern möchten, müssen diese präzise angegeben sein.

Beispielsweise kann der "Vertrieb von Textilien" so angemeldet werden, der "Handel mit Waren aller Art" muss genauer definiert werden.

Rechtzeitig ummelden

Das Gewerbe muss gleichzeitig mit der Verlegung oder der Änderung/Erweiterung der Tätigkeit umgemeldet werden. Sollte die Verlegung oder Änderung/Erweiterung der Tätigkeit länger als vier Wochen zurückliegen, kann ggf. ein Verwarngeld erhoben werden. Liegt die Verlegung oder Änderung/Erweiterung der Tätigkeit mehr als sechs Monate zurück, kann ggf. ein Bußgeldverfahren eingeleitet werden.

Gebühren

20 Euro gem. Tarifstelle 12.1.3 des Allgemeinen Gebührentarifs zur Allgemeinen Verwaltungsgebührenordnung NRW

Benötigte Unterlagen

Wenn Sie auf die Rechtsform klicken, die Sie ummelden möchten, erfahren Sie, welche Unterlagen Sie benötigen und wie Sie Ihr Gewerbe ummelden können:

Einzelunternehmen
Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR)
Kapitalgesellschaft - bereits im Handelsregister eingetragen Kapitalgesellschaft - noch nicht im Handelsregister eingetragen
Personengesellschaft

Abmeldung eines Gewerbebetriebes

Eine Gewerbeabmeldung ist anzuzeigen, wenn Sie den Gewerbebetrieb dauerhaft einstellen oder der Gewerbebetrieb in den Zuständigkeitsbereich einer anderen Stadt- oder Gemeindeverwaltung verlegt wird.

Die Abmeldung kann

  • persönlich
  • schriftlich
  • oder elektronisch erfolgen.

Zur persönlichen Vorsprache kommen Sie bitte zu den angegebenen Öffnungszeiten in die Gewerbemeldestelle. Alle Infos dazu unter "Kontakt".

Für die schriftliche Abmeldung per Post nutzen Sie bitte das angebotene Formular zur Abmeldung. Sie können das Formular am Computer ausfüllen, speichern und ausdrucken.

Ganz aktuell: jetzt auch online abmelden! Nutzen Sie dazu den Link auf das Fachverfahren in der Rubrik "Elektronische Gewerbemeldung".

Verstorbene Angehörige

Wenn eine Angehörige oder ein Angehöriger von Ihnen verstorben ist, können Sie uns dies gerne schriftlich oder persönlich mitteilen. Wir benötigen lediglich eine Kopie oder das Original der Sterbeurkunde.

Rechtzeitig abmelden

Das Gewerbe muss gleichzeitig mit der Einstellung der Tätigkeit abgemeldet werden. Sollte die Einstellung der Tätigkeit länger als zwei Monate zurückliegen, kann ggf. ein Verwarngeld erhoben werden. Liegt die Einstellung der Tätigkeit mehr als zwölf Monate zurück, kann ggf. ein Bußgeldverfahren eingeleitet werden.

Gebühren

Eine Gewerbeabmeldung ist gebührenfrei.

Benötigte Unterlagen

Wenn Sie auf die Rechtsform klicken, die Sie abmelden möchten, erfahren Sie, welche Unterlagen Sie benötigen und wie Sie Ihr Gewerbe abmelden können:

Einzelunternehmen
Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR)
Kapitalgesellschaft - bereits im Handelsregister eingetragen
Kapitalgesellschaft - noch nicht im Handelsregister eingetragen
Personengesellschaft

Elektronische Gewerbemeldung

Ab sofort können Sie Ihre Gewerbemeldung auch online erledigen, von Ihrem PC, Tablet oder Smartphone aus. Dazu nutzen Sie bitte den Link auf das Fachverfahren eMeldung:

 

eMeldung - Gewerbemeldung online

Zweitschrift Ihrer Gewerbemeldung

Sie können von jeder Gewerbemeldung weitere Ausfertigungen beantragen, diese nennen sich Zweitschriften.

Wenn Sie auf den unten stehenden Link klicken, erhalten Sie alle nötige Informationen.

Zweitschrift Ihrer Gewerbemeldung

Auskunft aus dem Gewerberegister

Im Gewerberegister sind alle Gewerbemeldungen im Stadtgebiet Köln gesammelt. Wenn Sie eine Auskunft benötigen ist dies unter bestimmten Voraussetzungen möglich.

Die Gewerbeauskunft können Sie jetzt auch online beantragen.

Wenn Sie auf den unten stehenden Link klicken, erhalten Sie alle nötige Informationen.

Auskunft aus dem Gewerberegister

Auszug aus dem Gewerbezentralregister für die juristische Person

Im Gewerbezentralregister sind Bußgeldentscheidungen gegen Gewerbetreibende sowie die Versagung und der Widerruf von Gewerbeerlaubnissen eingetragen.

Wenn Sie auf den unten stehenden Link klicken, erhalten Sie alle nötigen Informationen über die Beantragung einer Auskunft aus dem Gewerbezentralregister.

Auszug aus dem Gewerbezentralregister für die juristische Person

Kontakt

Kontakt und Erreichbarkeit

Downloads und Infos

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen

Stadtbahn-Linien 1 und 9 (Haltestellen Bahnhof Deutz/Messe und Deutz-Fachhochschule)
Stadtbahn-Linien 3 und 4 (Haltestelle Bahnhof Deutz-Messe LANXESS arena)
Bus-Linien 193, 153 und 156 (Haltestelle Bahnhof Deutz/Messe)
Bus-Linie 153 (Haltestelle Deutz-Fachhochschule)
S-Bahn-Linien S 6, S 11, S 12, S 13 sowie Deutsche Bahn (Haltestelle Bahnhof Deutz-Messe)

Fahrplanschnellsuche

Start

Ziel

Uhrzeit:

Fahrplansuche
Fahrradroute planen