adressen_anschrift

Gottfried-Hagen-Straße 46
51105 Köln
Postfach 10 35 64
50475 Köln
Eingeschränkte Erreichbarkeit der Stadtverwaltung

Bitte beachten Sie: In der Regel müssen Sie vor dem Besuch Termine für eine persönliche Vorsprache vereinbaren.

Termine können Sie telefonisch oder in einigen Bereichen online vereinbaren. 

In den städtischen Verwaltungsgebäuden mit Publikumsverkehr und bei Dienstleistungen mit persönlichem Kontakt müssen Sie eine medizinische Maske tragen. Medizinische Masken sind sogenannte OP-Masken, Masken des Standards FFP2 oder diesen vergleichbare Masken (KN95/N95).

Eingeschränkte Erreichbarkeit der Stadtverwaltung
adressen_kontakt
Telefon
115 oder 0221 / 221-0
Telefax
0221 / 221-21825
Kontakt
Bußgeldangelegenheiten

Grundlage für einen Kontakt mit der Bußgeldstelle ist immer ein vorausgegangenes Anschreiben (zum Beispiel Anhörung, Fahrerermittlung, Bußgeldbescheid et cetera), so dass der oder die Anfragende namentlich bekannt ist. Kontaktdaten (Telefonnummer) zur zuständigen Sachbearbeitung ergeben sich aus den Angaben im Anschreiben/Bescheid. Bei Anfragen ist das Aktenzeichen aus dem Anschreiben/Bescheid anzugeben. Warten Sie deshalb bitte den Eingang dieses Schreibens ab.

Das Dienstgebäude ist grundsätzlich geschlossen. Unverzichtbare Termine sind telefonisch abzustimmen. Die oder der Betroffene wird am Eingang abgeholt und in einen separaten Besprechungsraum geführt. Darin findet der Termin unter Einhaltung der größtmöglichen Distanz statt. Mund-Nasen-Bedeckung ist zu tragen. Flächen- und Hautdesinfektionsmittel sind vorhanden.

Kontaktaufnahme erfolgt in der Regel über die E-Mail-Adresse und nur unter Nennung des Aktenzeichens! Lediglich in Ausnahmefällen kann eine Kontaktaufnahme über die nachfolgende Rufnummer des Bürgertelefon erfolgen (Telefon 115 oder 0221 / 221-0), auch hier immer unter Angabe des Aktenzeichens.

Servicenummern
Kontakt
bei Unfallsachen
0221 / 221-21830
Bußgeldstelle - Ahndung von Verkehrsordnungswidrigkeiten - Ruhender Verkehr
Kontakt
Telefon
115 oder 0221 / 221-0
Telefax
0221 / 221-27209
Kontakt
Bußgeldstelle - Ahndung von Verkehrsordnungswidrigkeiten - Ruhender Verkehr
Öffnungszeiten

Persönlicher Besuch nur nach telefonischer Terminvereinbarung.

Infos zum Gebäude

Der Besuchereingang befindet sich im Haus Gottfried-Hagen-Str. 48. Dieser Eingang ist für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer zugänglich, Im Innenbereich gibt es einen behindertengerechten Aufzug. Der Aufzug hat ein Bedienelement mit Brailleschrift und eine akustische Etagenansage. Auf der 1. Etage befindet sich außerdem eine Info-Theke, wo Anfragenden gerne weitergeholfen wird. Zudem befinden sich auf den Etagen 1 bis 4 frei zugängliche Behindertentoiletten. Ansonsten sind auch auf den Handläufen im Treppenhaus sowie auf den Türbeschilderungen die notwendigen Informationen in Brailleschrift aufgebracht. Gegenüber dem Eingang des Hauses Gottfried-Hagen-Str. 38 befinden sich zwei Behindertenparkplätze.

Anfahrt mit Bus, Bahn oder Fahrrad

  • Stadtbahn-Linien 1 und 9 (Haltestelle Kalk-Post), Bus-Linie 159 (Haltestelle Wattstraße)
  • Stadtbahn-Linie 7 (Haltestelle Poll, Salmstraße), Bus-Linie 159 (Haltestelle Wattstraße)
  • S-Bahn-Linien S 12, S 13, S 19, RB 25 (Haltestelle Bahnhof Trimbornstraße)
Start

Ziel

Uhrzeit:

Fahrplansuche
Start

Ziel

Fahrradroute planen

Organisation

Ein Hinweis für Autofahrerinnen und Autofahrer

Wir weisen darauf hin, dass es keine speziellen Besucher-/Kundenparkplätze gibt. Allerdings sind im näheren Umkreis des Dienstgebäudes ausreichend Parkmöglichkeiten vorhanden. Gegenüber dem Eingang des Hauses Gottfried-Hagen-Str. 38 befinden sich 2 Behindertenparkplätze. Zusätzlich gibt es in einer Entfernung von 5 – 6 Gehminuten vor dem Haus Dillenburger Straße 25 einen Taxi-Halteplatz sowie schräg vis-à-vis ein öffentliches Parkhaus.