© Stadt Köln/Berufsfeuerwehr

Bei Katastrophen und Großschadensereignissen kann Ihre Sicherheit und Ihr Eigentum gefährdet sein. Um diese Gefährdungen zu begrenzen, wenn möglich zu vermeiden, haben wir ein Sirenenwarnsystem aufgebaut. So ist es möglich, Sie zeitnah auf Gefahren aufmerksam zu machen.

Um die Funktionsfähigkeit aller 81 Sirenen zu überprüfen und Sie mit den Sirenenalarmen vertraut zu machen, finden vier Mal im Jahr Probealarme statt.

Informationen und Termine zum Probealarm

Sirenensignale

Warnung - auf- und abschwellender Ton
Gefahr, Radio einschalten, Dauer: 1 Minute

Aufheulton im Gefahrenfall
DATEI, 620 kb

Entwarnung - Dauerton
Gefahr ist vorüber, Dauer: 1 Minute

Entwarnung
DATEI, 344 kb

Feueralarm
Der Feueralarm wurde früher benutzt um die Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehr zu alarmieren. Heutzutage werden die Mitglieder über digitale Funkmeldeempfänger zu einem Einsatz gerufen.

Sie hören einen zwei Mal unterbrochenen Ton, Dauer: 1 Minute

Heulton bei Feueralarm
DATEI, 500 kb

Was ist im Gefahrenfall zu tun?

  • Sobald Sie das Warnsignal wahrnehmen, suchen Sie bitte geschlossene Räume auf, schließen Fenster und Türen, schalten Lüftungsanlagen aus und begeben sich nach Möglichkeit in hoch gelegene Stockwerke.
  • Bewahren Sie Ruhe.
  • Schalten Sie das Radio (batteriebetrieben) ein. Auf Radio Köln (107,1 MHz) und WDR 2 (100,4 MHz) erfolgt eine umgehende Information über das Ereignis und das richtige Verhalten.
  • Nehmen Sie Passantinnen und Passanten auf, die sich auf der Straße befinden.
  • Bürgertelefon
    Unter der Telefonnummer 0700 0221 1111 informiert Sie auch eine Bandansage über die Gefahrenlage. Bei besonderen Ereignissen erreichen Sie unter dieser Telefonnummer eine persönliche Ansprechpartnerin oder einen persönlichen Ansprechpartner, sofern die Gefahrenlage dies erfordert.

Downloadservice

Aktuelle Schallradien der Sirenen auf Kölner Stadtgebiet
PDF, 4171 kb