Der Gutachterausschuss für Grundstückswerte in der Stadt Köln ist eine vom Land Nordrhein-Westfalen auf der Grundlage des Baugesetzbuches (BauGB) für das Gebiet der Stadt Köln geschaffene staatliche Einrichtung.


Aufgaben

Der Gutachterausschuss für Grundstückswerte erstattet auf Antrag Gutachten über den Verkehrswert von unbebauten und bebauten Grundstücken sowie an Rechten von Grundstücken. Außerdem erstattet der Ausschuss Gutachten über den ortsüblichen Pachtzins im Erwerbsobst- und Gemüseanbau als Grundlage für Kleingartenpachtzinsen. Er kann über Miet- und Pachtwerte Gutachten abgeben.

Der Gutachterausschuss ermittelt jährlich Bodenrichtwerte sowie sonstige für die Wertermittlung erforderliche Daten wie Indexreihen, Umrechnungskoeffizienten, Liegenschaftszinssätze und Vergleichsfaktoren sowie weitere Orientierungswerte und Hilfsgrößen. Bodenrichtwerte sind Durchschnittswerte für Grundstücke mit typisierten Eigenschaften in bestimmten Lagen im Stadtgebiet; sie werden jährlich ermittelt und in der Bodenrichtwertkarte dargestellt. Jedermann kann Auskünfte über die Bodenrichtwerte verlangen oder die Bodenrichtwertkarte gegen Gebühr erwerben.

Die sonstigen für die Wertermittlung erforderlichen Daten sowie ein statistischer Überblick über den Grundstücksmarkt werden jährlich im Grundstücksmarktbericht veröffentlicht. Der Grundstücksmarktbericht und die Bodenrichtwertkarte sollen dazu beitragen, eine größere Markttransparenz herzustellen, sowie dem Fachmann Daten für seine eigene Tätigkeit zur Verfügung stellen und es dem Laien ermöglichen, Vergleiche durchzuführen, Wertungen vorzunehmen und Entscheidungen vorzubereiten und zu treffen. 

Kontakt

Wenn Sie Fragen haben oder weitere Informationen benötigen, wenden Sie sich bitte an den

Gutachterausschuss für Grundstückswerte in der Stadt Köln
Willy-Brandt-Platz 2
50679 Köln

Telefon: 0221 / 221-23017
Telefax: 0221 / 221-23081

E-Mail an den Gutachterausschuss