Beschreibung

Der Jagdschein dokumentiert die grundsätzliche Berechtigung zur Jagdausübung im gesamten Bundesgebiet.Die Jagd mit Greifen oder Falken - Beizjagd - erfordert einen Falknerjagdschein.

Benötigt werden

  • Jägerprüfungsurkunde

    Vorlage nur bei Erstausstellung.

  • Lichtbild

    Nur bei Erstausstellung und Erneuerung des Jagdscheines.

  • Jagdhaftpflichtversicherungsbestätigung

  • Personalausweis

  • Zuverlässigkeitsprüfung durch die Untere Jagd- und Fischereibehörde

    Vor der Erteilung des Jagdscheines wird die Zuverlässigkeit geprüft, so dass der Jagdschein nicht immer sofort ausgehändigt werden kann.

Übersicht über die Gebührenhöhe

JagdscheinartErwachsene Jugendliche
Einjahresjagdschein80 Euro42,50 Euro
Zweijahresjagdschein140 Euro75 Euro
Dreijahresjagdschein200 Euro102,50 Euro
Tagesjagdschein (14 Tage)27 Euro27 Euro
Einjahresfalknerjagdschein42,50 Euro37,50 Euro
Zweijahresfalknerjagdschein75 Euro65 Euro
Dreijahresfalknerjagdschein102,50 Euro92,50 Euro
Tagesfalknerjagdschein (14 Tage)27 Euro27 Euro
Jagdscheindoppel30 Euro30 Euro

Vorsprache

Eine persönliche Vorsprache ist erforderlich im Stadthaus Deutz, Westgebäude, Zimmer 11 E 45.

Gebühren

Für die Ausstellung eines Jagdscheins müssen Sie Gebühren bezahlen. Die Höhe entnehmen Sie bitte der Übersicht weiter oben auf der Seite. Einen Gebührenbescheid erhalten Sie nach Erteilung des Jagdscheines.

Rechtliche Voraussetzungen

Mindestalter 16 Jahre, § 17 Absatz 1 BundesjagdgesetzPersonen, die die erforderliche Zuverlässigkeit und körperliche Eignung besitzen, § 17 Absatz 1 BundesjagdgesetzDer Jagdschein darf nicht entzogen oder gesperrt sein § 17 Absatz 1 BundesjagdgesetzHauptwohnsitz in Köln

wird_geladen

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

nein

Ihre Meinung ist uns wichtig:

Falls Ihnen der Artikel nicht weiter geholfen hat, erklären Sie bitte kurz, warum der Artikel nicht hilfreich für Sie war. Das würde uns helfen, unsere Qualitätsstandards zu verbessern.

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Unser Service

Kontakt und Erreichbarkeit

Anschrift
Untere Jagd- und Fischereibehörde
Willy-Brandt-Platz 2
50679 Köln
Zugänglichkeit
  • Die Toiletten sind für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer eingeschränkt zugänglich.
  • Der Eingangsbereich ist für Rollstuhlfahrerinnen und -fahrer voll zugänglich.
  • Markierte Behindertenparkplätze sind vorhanden.
  • Die Aufzüge sind für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer voll zugänglich.
Telefon
0221 / 221-22137 und -23414
Telefax
0221 / 221-6569713
Kontakt
Öffnungszeiten

Montags von 14 bis 16 Uhr und mittwochs von 8 bis 12 Uhr sowie 14 bis 16 Uhr für persönliche Vorsprachen beziehungsweise nach besonderer Vereinbarung.
Telefonische Anfragen unter Telefon 0221/221-22137 und 0221/221-23414 sind täglich möglich sowie schriftlich per Post oder per E-Mail.

Wichtiger Hinweis:

Ab Dienstag, 4. Juli 2017 bis Donnerstag, 6. Juli 2017 nehmen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Unteren Jagd- und Fischereibehörde die Fischerprüfung ab. An diesen Tagen ist die Behörde persönlich oder telefonisch nicht erreichbar. Wir bitten um Verständnis.

Online Anwendungen

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen

Stadtbahn-Linien 1 und 9 (Haltestelle Bahnhof Deutz/Messe)
Stadtbahn-Linien 3 und 4 (Haltestelle Bahnhof Deutz/LANXESS arena)
Bus-Linien 153 und 156 (Haltestelle Bahnhof Deutz/LANXESS arena)
S-Bahn Linien S 6, S 11, S 12, S 13 sowie Deutsche Bahn (Haltestelle Bahnhof Deutz/Messe)

Fahrplanschnellsuche

Start

Ziel

Uhrzeit:

Fahrplansuche
Fahrradroute planen