Einmal im Monat erhalten Kölnerinnen und Kölner freien Eintritt

Sofern Sie Ihren Wohnsitz in Köln haben, können Sie seit April 2009 jeweils am ersten Donnerstag im Monat, mit Ausnahme von Feiertagen, kostenlos die Ständigen Sammlungen der städtischen Museen besuchen.

Als Eintrittskarte reicht der Personalausweis beziehungsweise ein vergleichbares Dokument. Für den Besuch von Sonderausstellungen gilt nach wie vor der reguläre Eintrittspreis.

Die Museen

  • Museum Ludwig
  • Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud
  • Römisch-Germanisches Museum
  • Museum für Angewandte Kunst
  • Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt
  • Museum Schnütgen
  • Museum für Ostasiatische Kunst
  • Kölnisches Stadtmuseum
  • NS-Dokumentationszentrum
  • Praetorium

An den KölnTagen werden besondere öffentliche Führungen und Veranstaltungen angeboten, die auch Gästen, die bisher selten Gelegenheit zum Besuch der Museen hatten, spannende Einblicke in die Schätze der Häuser bieten.

Weitere Angebote nicht nur für Kölnerinnen und Kölner

Ebenfalls seit April 2009 erhalten folgende Personengruppen an jedem Öffnungstag freien Eintritt in die Ständigen Sammlungen der Museen:

  • Schülerinnen und Schüler - nicht nur aus Köln
  • unter 18-jährige Kölnerinnen und Kölner
  • KölnPass-Inhaberinnen und -Inhaber
  • Kölnerinnen und Kölner am Tag ihres Geburtstags

Mit diesem Angebot wollen wir vor allem Menschen erreichen, die bislang vom Besuch der Museen abgesehen haben. Für diese Regelungen gelten der Schülerausweis, der KölnPass oder der Personalausweis als Eintrittskarte.

Wenn Sie mehr über die Ausstellungen und Aktionen in den Kölner Museen erfahren wollen:

Museen Köln