Das Feiertagsschutzgesetz unterscheidet zwischen allgemeinen und besonderen Feiertagen. Zwar müssen an allen Sonntagen und Feiertagen bestimmte Regelungen und Verbote beachtet werden, aber darüber hinaus gibt es bestimmte Feiertage, die besonders geschützt sind und die man stille Feiertage nennt.

Folgende stillen Feiertage gibt es:

  • Karfreitag
  • Allerheiligen
  • Totensonntag
  • Volkstrauertag
Was ist erlaubt an welchen Feiertagen?