Beschreibung

Einer der wichtigsten Inhalte des Liegenschaftskatasters ist die vollständige und genaue Darstellung bestehender Gebäude. Hierfür wird die tatsächliche Lage des Gebäudes ermittelt.

Auftragserteilung

Mithilfe des folgenden Formulares können Sie einen Vermessungsauftrag erteilen.

Vermessungsantrag

Umfang und Inhalt des Verfahrens

Bei einer Gebäudeeinmessung wird die tatsächliche Lage des Gebäudes ermittelt, gegebenenfalls in Bezug auf die Grundstücksgrenzen. Dabei werden von den Gebäudeecken hochgenaue Koordinaten erzeugt.

Nach erfolgter Bearbeitung der Gebäudeeinmessung werden die Ergebnisse dem Katasteramt zur Übernahme in das Liegenschaftskataster eingereicht. Die Eigentümer*innen erhalten eine neue Liegenschaftskarte mit dem neu eingemessenen Gebäude/teil.

Die rechtlichen Grundlagen sind § 16 Vermessungs- und Katastergesetz Nordrhein-Westfalen (VermKatG NRW) in Verbindung mit dem Erhebungserlass (ErhE), sowie die Vermessungs- und Wertermittlungskostenordnung NRW (VermWertKostO NRW).

Als Eigentümer*in, Eigentümer oder Erbbauberechtigte*r sind Sie verpflichtet, neugebaute Häuser oder Veränderungen am Grundriss auf eigene Kosten einmessen zu lassen.

Ansprechpersonen

Ihre Ansprechpersonen sind im Sachgebiet "Grundlagen- und Katastervermessungen, geometrische Festlegungen".

Sie erreichen diese unter den Rufnummern 0221 / 221-23058 und 0221 / 221-23014.

Kontakt

Kontakt und Erreichbarkeit

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen

Stadtbahn-Linien 1 und 9 (Haltestelle Bahnhof Deutz/Messe)
Stadtbahn-Linien 3 und 4 (Haltestelle Bahnhof Deutz/LANXESS arena)
Bus-Linien 153 und 156 (Haltestelle Bahnhof Deutz/LANXESS arena)
S-Bahn Linien S 6, S 11, S 12, S 13 sowie Deutsche Bahn (Haltestelle Bahnhof Deutz/Messe)

Fahrplanschnellsuche

Fahrradroute planen