Beschreibung

Sie möchten einen Bauantrag für ein Wohngebäude stellen?

Dann haben Sie ab sofort die Möglichkeit, diesen Antrag auch in digitaler, papierloser Form zu stellen.

Alle anderen Antragsarten müssen Sie bis auf Weiteres in Papierform beantragen. Nach wie vor haben Sie die Möglichkeit, Anträge für Wohnungsbauten wie bisher in Papierform bei uns einzureichen.

Bitte beachten Sie:

  • Befinden sich gewerblich genutzte Flächen im Wohngebäude, muss der Antrag derzeit noch analog gestellt werden.
  • Falls für Ihr Wohnbauvorhaben Baulasten erforderlich sind, müssen Sie diese parallel in Papierform beantragen. Bitte geben Sie uns in diesen Fällen einen Hinweis. Unsere Kontaktdaten finden Sie auf dieser Seite unter Kontakt.

Wie stelle ich einen digitalen Antrag für Wohnungsbauvorhaben?

Sie müssen sich zuerst beim Servicekonto.NRW über einen Link registrieren, der nur für Köln gültig ist. Wir bitten Sie deshalb, ausschließlich den unten aufgeführten Link zum Servicekonto zu verwenden.

Authentifizieren Sie sich für die Registrierung mit Ihrem Personalausweis. Eine einfache Registrierung mit Benutzername und Passwort ist nicht ausreichend. Sobald Sie einen Account im Servicekonto.NRW erstellt haben, können Sie zudem den Servicekonto.Pass nutzen. Weitere Informationen hierzu, sowie ein Erklärvideo zum Servicekonto.NRW, finden Sie unter dem untenstehenden Link "Häufig gestellte Fragen im Servicekonto.NRW".

Anschließend werden Sie zum Bauportal.NRW weitergeleitet. Hier können Sie Ihren digitalen Bauantrag stellen.

Registrierung im Servicekonto.NRW und Antragstellung

Hier geht es zur Registrierung im Servicekonto.NRW und zur Antragstellung
Häufig gestellte Fragen im Servicekonto.NRW

Auf den folgenden Internetseiten des Bauportals.NRW finden Sie weitere Informationen, wie zum Beispiel ein Infoblatt, einen Vordruck zur Vollmacht oder die Nutzungsbedingungen des Antragsassistenten.

Dokumente zu den Antragsassistenten des Bauportal.NRW
Nutzungsbedingungen zum Antragsassistenten des Bauportal.NRW

Wie geht es weiter?

Nachdem Sie den Antrag über das Bauportal.NRW hochgeladen haben, wird dieser an uns übermittelt und von uns geprüft. Sie erhalten dann von uns ein Schreiben mit Ihren Zugangsdaten. Hiermit können Sie sich in der Vorgangsauskunft+ anmelden und dort den aktuellen Stand Ihres Verfahrens und mögliche Aufforderungen für Nachforderungen einsehen.

Sollten Sie dieses Schreiben nicht innerhalb von 3 Wochen erhalten, nehmen Sie bitte über das Kontaktformular Bauaufsichtsamt unter "Sie haben Fragen?" Kontakt mit uns auf! 

Vorgangsauskunft+

Fehlermeldung

Beim Öffnen von elektronisch signierten Dokumenten kann es in Einzelfällen zu Fehlermeldungen kommen. Diese Fehlermeldungen lauten: "Es gibt bei mindestens einer Unterschrift Probleme." und "Die Gültigkeit der Unterschrift ist unbekannt".

Die Rechtswirksamkeit der Signatur wird durch die Fehlermeldung nicht beeinflusst. Die Signatur ist uneingeschränkt gültig. Die Fehlermeldungen sind uns bekannt, wir arbeiten an einer Lösung.

Sie haben Fragen?

Wenn Sie Probleme bei der Antragstellung über das Bauportal.NRW haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular auf der Seite Bauportal.NRW: 

Kontaktformular Bauportal NRW

Wenn Sie weitere Fragen zum Antrag haben, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular:

Kontaktformular Bauaufsichtsamt

Bei Fragen zu den Antragsunterlagen werden Sie auf unseren umfangreichen Infoseiten zu den verschiedenen Antragsarten fündig. Die meisten Informationen dort gelten auch für digitale Bauanträge.

Informationen zu Bauanträgen im analogen Verfahren

Gebühren

Die Gebühren unterscheiden sich nicht von denen für das analoge Bauantragsverfahren. 

Die Höhe hängt vom Einzelfall ab und kann sich auch durch Zu- und Abschläge verändern, beträgt jedoch mindestens 50 Euro. Sie hängt unter anderem vom Rauminhalt und dem Rohbauwert Ihres Vorhabens ab. Bei Neuerrichtungen oder Erweiterungen wird folgende Formel angewendet:

Rohbauwert (Tabelle Z 201, Anlage 1) x umbauter Raum (Bruttorauminhalt in Kubikmeter) x Sechs- oder Zehntausendstel (je nach Gebäudeart)

Baulasten, Befreiungen, Abweichungen, Beteiligung weiterer Ämter und anderes werden gesondert berechnet. 

Die Gebühr wird auf Basis der Allgemeinen Verwaltungsgebührenordnung des Landes Nordrhein-Westfalen errechnet. Einen Link zur Allgemeine Verwaltungsgebührenordnung Nordrhein-Westfalen finden Sie unter "Rechtliche Voraussetzungen", maßgeblich ist die Tarifstelle 02 (Teil I und II).

Rechtliche Voraussetzungen

wird_geladen

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

nein

Ihre Meinung ist uns wichtig:

Falls Ihnen der Artikel nicht weiter geholfen hat, erklären Sie bitte kurz, warum der Artikel nicht hilfreich für Sie war. Das würde uns helfen, unsere Qualitätsstandards zu verbessern. Bitte beachten Sie! Alle Eingabefelder sind Pflichtfelder (mit * gekennzeichnet) und müssen von Ihnen ausgefüllt werden.

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Kontakt

Kontakt und Erreichbarkeit

Downloads und Infos

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen

Stadtbahn-Linien 1 und 9 (Haltestelle Bahnhof Deutz/Messe)
Stadtbahn-Linien 3 und 4 (Haltestelle Bahnhof Deutz/LANXESS arena)
Bus-Linien 153 und 156 (Haltestelle Bahnhof Deutz/LANXESS arena)
S-Bahn Linien S 6, S 11, S 12, S 13 sowie Deutsche Bahn (Haltestelle Bahnhof Deutz/Messe)

Fahrplanschnellsuche

Fahrplansuche auf KVB.koeln
Fahrradroute planen