Wenn Sie die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen und außerhalb Deutschlands wohnen, also Auslandsdeutsche*r sind, können Sie in Deutschland an der Wahl zum Europäischen Parlament 2024 teilnehmen. Dazu müssen Sie im Wählerverzeichnis Ihres letzten Wohnorts in Deutschland eingetragen sein. Das passiert nicht automatisch. Sie müssen daher einen förmlichen Antrag auf Eintragung in das Wählerverzeichnis stellen.

Wenn Sie zuletzt in Köln gemeldet waren, reichen Sie Ihren Antrag bei uns ein. Der Antrag muss unterschrieben und im Original bis zum 19. Mai 2024 bei uns eingehen. Sie finden den Antrag und weitere Informationen auf der Internetseite der Bundeswahlleiterin. Alternativ können Sie den Antrag über unser Kontaktformular anfordern.  

 

Antrag auf Eintragung in das Wählerverzeichnis und weitere Informationen der Bundeswahlleiterin Kontaktformular des Wahlamts

Sie sind in einem anderen EU-Mitgliedsstaat gemeldet oder halten sich dort gewöhnlich auf und möchten dort an der Wahl teilnehmen? Dann gelten für die Teilnahme die Bestimmungen des jeweiligen Mitgliedsstaates. Bitte wenden Sie sich bei Fragen an die dort zuständige Stelle.

Nur vorübergehend im Ausland?

Sie sind am Wahltag vorübergehend im Ausland – zum Beispiel aufgrund eines Urlaubs – und nach wie vor in Köln gemeldet? Dann werden Sie automatisch im Kölner Wählerverzeichnis geführt, sofern Sie wahlberechtigt sind. Sie können Ihr Wahlrecht in diesem Fall vor dem Wahltag durch Briefwahl oder Direktwahl ausüben.