Als Wahlhelfer*in gehören Sie zum Team eines sechs- bis achtköpfigen Wahlvorstandes. Sie sorgen in unterschiedlichen Funktionen gemeinsam für die ordnungsgemäße Durchführung der Wahl.

Der Wahlvorstand setzt sich zusammen aus:

  • einem*einer Wahlvorsteher*in sowie dessen*deren Stellvertretung
  • einem*einer Schriftführer*in 
  • einem*einer stellvertretenden Schriftführer*in 
  • vier bis fünf Beisitzer*innen

Der*die stellvertretende Wahlvorsteher*in wird von dem*der Wahlvorsteher*in am Wahltag aus dem Kreis der Beisitzer*innen ernannt. 

Um Sie optimal auf Ihren Einsatz und Ihre Aufgaben am Wahltag vorzubereiten, bieten wir unterschiedliche Workshops und Informationsveranstaltungen online und in Präsenz an. Schriftführer*innen, deren Stellvertretung und Wahlvorsteher*innen sind verpflichtet, an einem etwa zweieinhalbstündigen Workshop teilzunehmen. Sie erhalten hierfür eine Aufwandsentschädigung. Voraussetzung für die Auszahlung ist Ihr Einsatz als Wahlhelfer*in am Wahltag. Beisitzer*innen laden wir ein, an einer freiwilligen Informationsveranstaltung teilzunehmen. 

Je nachdem, welche Funktion Sie im Wahlvorstand haben, kommen dabei unter anderem folgende Aufgaben auf Sie zu:

Wahlvorsteher*in

  • Sie richten mit den übrigen Wahlvorstandsmitgliedern den Wahlraum ein, indem Sie zum Beispiel die Wahlurnen aufstellen sowie die öffentliche Bekanntmachung, die Ausschilderungen zur Wahl und die Musterstimmzettel anbringen.
  • Sie besetzen die Posten des*der stellvertretenden Schriftführer*in und des*der stellvertretenden Wahlvorsteher*in.
  • Sie verpflichten die Mitglieder des Wahlvorstandes zur unparteiischen Wahrnehmung ihres Amtes und zur Verschwiegenheit im Sinne des Wahlgeheimnisses.
  • Sie leiten den Wahlvorstand und eröffnen und beenden die Wahlhandlung sowie die Stimmzählung.
  • Sie schlichten Streitigkeiten im Wahlraum.
  • Sie regeln die Pausenzeiten.
  • Ihre Stimme gibt den Ausschlag, wenn bei Abstimmungen Stimmengleichheit besteht.
  • Sie und Ihre Stellvertretung sorgen während der Wahlhandlung für einen reibungslosen Ablauf der Wahlhandlung und bewachen die Urne.
  • Sie koordinieren die ordnungsgemäße Auszählung der Stimmen.
  • Sie überprüfen zusammen mit dem*der Schriftführer*in nach Abschluss der Ergebnisermittlung, ob alle Mitglieder des Wahlvorstands die Niederschrift unterzeichnet haben.
  • Sie geben die Wahlergebnisse Ihres Wahlbezirks telefonisch an eine zentrale Sammelstelle weiter.
  • Sie bringen die Wahlniederschrift und die Wahlunterlagen gemeinsam mit dem*der Schriftführer*in in das zuständige Kundenzentrum und warten dort, bis Sie durch unsere Mitarbeitenden die Bestätigung erhalten, dass das Ergebnis korrekt ermittelt wurde. Achtung: Der Rollkoffer mit den Unterlagen wiegt bis zu 20 Kilogramm. Bei einem Einsatz als Wahlvorsteher*in im Briefwahlzentrum entfällt diese Aufgabe.

Stellvertretende*r Wahlvorsteher*in

  • Sie werden am Wahltag von dem*der Wahlvorsteher*in aus dem Kreis der Beisitzer*innen ernannt.
  • Sie vertreten in Pausenzeiten den*die Wahlvorsteher*in. 
  • Zusammen mit dem*der Wahlvorsteher*in sorgen Sie während der Wahlhandlung für einen reibungslosen Ablauf und bewachen die Urne. 
  • Ihre Aufgaben entsprechen im Übrigen denen der Beisitzer*innen.

Schriftführer*in

  • Sie holen am Tag vor der Wahl den Wahlordner im zuständigen Kundenzentrum ab und bringen alles am Wahltag in den Wahlraum. Im Ordner befinden sich das Wählerverzeichnis, die Niederschrift sowie alle am Wahltag notwendigen Informationen. Die restlichen Unterlagen befinden sich in einem Rollkoffer bereits vor Ort. Bei einem Einsatz im Briefwahlzentrum entfällt diese Aufgabe.
  • Sie führen das Wählerverzeichnis und nehmen die Wahlscheine an.
  • Sie rechnen nach 18 Uhr die Anzahl der Wähler*innen in Ihrem Wahlbezirk aus.
  • Sie sind für das ordnungsgemäße Ausfüllen der Niederschrift zuständig.
  • Nach Abschluss der Ergebnisermittlung unterschreiben Sie die Niederschrift.
  • Sie überprüfen zusammen mit dem*der Wahlvorsteher*in nach Abschluss der Ergebnisermittlung, dass alle Wahlvorstandsmitglieder die Niederschrift unterschrieben haben.
  • Sie bringen die Wahlniederschrift und die Wahlunterlagen gemeinsam mit dem*der Wahlvorsteher*in in das zuständige Kundenzentrum und warten dort, bis Sie durch unsere Mitarbeitenden die Bestätigung erhalten, dass das Ergebnis korrekt ermittelt wurde. Achtung: Der Rollkoffer mit den Unterlagen wiegt bis zu 20 Kilogramm. Bei einem Einsatz im Briefwahlzentrum entfällt diese Aufgabe ebenfalls.

Stellvertretende*r Schriftführer*in 

  • Sie vertreten in Pausenzeiten oder im Krankheitsfall den*die Schriftführer*in.
  • Ihre Aufgaben entsprechen im Übrigen denen der Beisitzer*innen.  

Beisitzer*in

  • Sie prüfen, ob die Wahlberechtigten sich im richtigen Wahlraum befinden und regeln den Zugang zum Wahlraum.
  • Sie arbeiten dem*der Schriftführer*in zu und geben die Stimmzettel aus.
  • Sie unterstützen hilfsbedürftige Wähler*innen als Hilfsperson unter Geheimhaltung bei der Stimmabgabe.
  • Sie helfen bei der Auszählung der Stimmen.
  • Sie vertreten in Pausenzeiten den*die Wahlvorsteher*in.