© Stadt Köln

Aufgrund der Postlaufzeiten empfehlen wir sicherheitshalber auf die Briefwahl zu verzichten und stattdessen die Möglichkeit der Direktwahl bis Freitag, 24. Mai 2019, zu nutzen.

Selbstverständlich steht Ihnen aber weiterhin die Beantragung der Briefwahl zur Verfügung. Briefwahlanträge, die bis Freitag, 24. Mai 2019, 18 Uhr eingehen, werden am selben Tag verarbeitet und die Briefwahlunterlagen entsprechend verschickt. Hierzu werden Ihnen ein Wahlschein und ein Stimmzettel per Post zugesandt. Der von Ihnen ausgefüllte Stimmzettel sowie der unterschriebene Wahlschein müssen in den dafür vorgesehenen Umschlägen bis spätestens 26. Mai 2018, 18 Uhr, beim Wahlamt eingehen.

Der Wahlbrief kann auch beim Wahlamt, Ottmar-Pohl-Platz 1, 51103 Köln abgegeben werden. Nutzen Sie dafür bitte den Briefkasten auf der Seite des Ottmar-Pohl-Platzes und nicht die Briefkästen des Kalk Karrees.

Ausschließlich am Wahltag, 26. Mai 2019, kann der Wahlbrief, in der Zeit von 12 bis 18 Uhr, auch zusätzlich im Briefwahlzentrum, im Congress-Centrum Ost der Koelnmesse, am Infopoint, Deutz-Mülheimer Straße 51, 50679 Köln-Deutz, abgegeben werden.

Wichtiger Hinweis:
Wahlinteressierte, die Briefwahlunterlagen angefordert, aber noch nicht bekommen haben, können ihre Stimme dennoch am Sonntag im Wahlraum oder bis Freitag per Direktwahl im Wahlamt oder Kundenzentrum abgeben. Sie müssen dann im Wahlraum auf einem von den Wahlvorständen beziehungsweise am Direktwahlschalter bereitgehaltenem Formular bestätigen, dass sie die Briefwahlunterlagen nicht bekommen haben und - wenn sie sie doch erhalten werden - nicht nutzen werden.

Direktwahl bis Freitag, 24. Mai möglich

Wie stellen Sie den Briefwahlantrag?

  • Fordern Sie die Unterlagen per Post mit dem auf der Wahlbenachrichtigung befindlichen Antrag und dem dafür vorgesehenen Rückumschlag an.
  • Mit der Wahlbenachrichtigung können Sie Ihre Briefwahlunterlagen auch mit Hilfe eines QR-Codes beantragen. Dazu müssen Sie einfach nur den auf der Wahlbenachrichtigung befindlichen QR-Code einscannen und als Identifizierungsmerkmal Ihr Geburtsdatum eintragen. Anschließend bestätigen Sie noch die Datenschutzhinweise und senden den Antrag ab.
  • Stellen Sie einen formlosen Antrag, den Sie uns per Post, per Fax oder E-Mail zusenden können. Alle schriftlichen Anträge müssen persönlich von der Antragstellerin oder dem Antragsteller unterschrieben sein.

Anschrift:

Stadt Köln
Bürgerdienste
Wahlamt
Ottmar-Pohl-Platz 1
51103 Köln

Telefax: 0221 / 221-21922

E-Mail an das Wahlamt

Bitte geben Sie bei allen Anträgen Ihren Familiennamen, Vornamen, Geburtsdatum und Ihre vollständige Wohnanschrift an. Weiterhin bitten wir Sie, sofern Sie Ihre Wahlbenachrichtigung schon vorliegen haben, um die Angabe der Nummer im Wählerverzeichnis, unter der Sie geführt werden. Alle schriftlichen Anträge müssen persönlich von der Antragstellerin oder dem Antragsteller unterschrieben sein.

Wenn Sie die Zusendung der Briefwahlunterlagen an eine andere Anschrift wünschen, geben Sie bitte die vollständige Zustellungsanschrift an.

Online-Antrag

Der Online-Antrag steht Ihnen leider mehr zur Verfügung.

Gültige Stimmabgabe bei der Briefwahl

Um eine gültige Stimme abzugeben, müssen Sie die auf der Rückseite des Wahlscheines vorgedruckte "Versicherung an Eides statt" persönlich und handschriftlich oder durch eine Hilfsperson unterschreiben. Hierbei muss der Tag der Unterzeichnung angegeben werden.

Ihr Wahlbrief muss bis spätestens 26. Mai 201918 Uhr, beim Wahlamt, Ottmar-Pohl-Platz 1, 51103 Köln, eingegangen sein, da dann die Wahl endet und mit der Auszählung der Stimmen begonnen wird. Die Verantwortung für den rechtzeitigen Zugang der ausgefüllten roten Wahlbriefe liegt bei Ihnen als Briefwählerin oder Briefwähler.

Weitere Informationen des Bundeswahlleiters