In Zündorf ist die Entwicklung einer circa 54 Hektar umfassenden Wohnbaulandreserve geplant.

Aufgabe und Zielsetzung

Entgegen dem bundesweiten Trend wächst die Stadt Köln stetig. Dieses Wachstum bedeutet, dass Wohnraum immer knapper und teurer wird. So liegt das Mietpreisniveau bereits heute 29 Prozent über dem bundesweiten Durchschnitt und wird in Zukunft weiter steigen. Damit Wohnraum verfügbar und bezahlbar bleibt, werden in Köln deshalb bis 2030 rund 50.000 zusätzliche Wohnungen benötigt. Aus diesem Grund haben wir mit dem Wohnungsbauprogramm 2015 im gesamten Stadtgebiet mögliche Standorte für neue Wohnquartiere untersucht und beabsichtigen, auf der rund 54 Hektar großen Wohnbaulandfläche in Zündorf-Süd ein Wohnquartier mit rund 2.250 Wohnungen zu entwickeln.

Ziel ist die Schaffung eines lebenswerten Quartiers mit vielfältigen Wohnformen für Jung und Alt sowie der zeitlich parallele Ausbau der sozialen Einrichtungen und der notwendigen Verkehrserschließung, Verlängerung der KVB-Linie 7, Umgehungsstraße Zündorf-Süd.

Planungsgrundlagen für Zündorf-Süd
Geschichte des Ortes

Beteiligung der Öffentlichkeit

Im September 2014 haben wir in zwei öffentlichen Veranstaltungen die Bürgerschaft, Orts- und Fachkundige aus Wirtschaft, Gesundheit, Bildung, Kultur, Umwelt und Sport sowie Eigentümerinnen und Eigentümer von Immobilien in Zündorf über den aktuellen Stand der Planung informiert.

Themen waren Wohnen, Stadtentwicklung und Soziales, Verkehr, Mobilität und Transport, Klimaschutz, Freiraumentwicklung und Naherholung. 

 

Getreu dem Motto "Sie sind die Fachleute vor Ort – gestalten Sie mit!" konnten die Bürgerinnen und Bürger eigene Ideen, Anregungen und Vorstellungen in den Planungsprozess einbringen und die Vorschläge anschließend bewerten.

Um die Empfehlungen und Wünsche der Bürgerinnen und Bürger mit den fachlichen Anforderungen in Einklang zu bringen und weiter auszuarbeiten haben wir Ende Oktober 2014 einen Zielfindungsworkshop durchgeführt. Daran waren auch Politik, Bürgerinitiative und Fachverwaltungen beteiligt.

Bürgerworkshops im September 2014
Flyer zum Bürgerworkshop im September 2014
PDF, 2559 kb
Zielfindungsworkshop Oktober 2014

Ausblick

Voraussetzung für die weitere Durchführung des Wettbewerbes ist ein verbindliches Einvernehmen mit den Umlandgemeinden und dem Land bezüglich Finanzierung, Planung und Bau der dringend benötigten Entlastungsstraße "Ortsumgehung Zündorf" herbeizuführen.

Aktuell erarbeiten wir zusammen mit den Städten Niederkassel und Troisdorf sowie dem Rhein-Sieg-Kreis eine gemeinsame Verkehrsuntersuchung, die die Basis für eine weitergehende Trassenprüfung darstellen wird.   

Kontakt

Stadt Köln - Stadtplanungsamt
Stadthaus Deutz – Westgebäude, Willy-Brandt-Platz 2, 50679 Köln

Telefon: 0221 / 221-22816
Telefax: 0221 / 221-22450

Ihre Meinung ist uns wichtig. Bitte teilen Sie uns Ihre Anregungen, Hinweise oder Fragen zur städtebaulichen Planung Zündorf-Süd mit.

Kontaktformular Stadtplanungsamt