Revitalisierungsvorhaben mit hohen Ansprüchen

Das Heliosgelände ist eine knapp vier Hektar große, teils überbaute und genutzte, teils brach liegende Fläche im Zentrum von Ehrenfeld. Neben der Grund- und Gesamtschule Helios soll dort eine lebendige Mischung aus Wohnen, Kultur, Gewerbe und Einzelhandel realisiert werden.

Im Mai und im Juni 2021 haben wir die Stellungnahmen aus der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung im September 2017 und das städtebauliche Planungskonzept dem Stadtentwicklungsausschuss und der Bezirksvertretung Ehrenfeld vorgelegt. Der Stadtentwicklungsausschuss hat uns am 17. Juni 2021 beauftragt, einen Bebauungsplan-Entwurf auszuarbeiten. Dabei werden wir die Ergebnisse der Öffentlichkeitsbeteiligung 2017 und den Beschluss des Stadtentwicklungsausschusses 2021 berücksichtigen. Der Stadtentwicklungsausschuss soll dann darüber entscheiden, diesen Entwurf für die Dauer eines Monats öffentlich auszulegen. 

 

© Planungsentwurf: Ortner & Ortner, Köln

HELIOS-Forum

Bereits in 2012 haben wir ein moderiertes, öffentliches Beteiligungsverfahren durchgeführt. Zusammen mit den Ehrenfelder Bürger*innen wurde das Leitbild "Belebtes Stadtquartier für alle" entwickelt sowie die Grundlagen für die weitere Gestaltung des Gebiets erarbeitet. Mit drei Planungsbüros haben wir im Herbst 2013 ein kooperatives Gutachterverfahren durchgeführt und dabei eine städtebauliche Planung als Grundlage für die weitere bauliche Entwicklung des Areals entwickelt. Die Planung des Büros Ortner & Ortner aus Köln in Zusammenarbeit mit FSWLA Landschaftsarchitekten ging dabei als der Siegerentwurf hervor. Im Anschluss wurde die Planung mehrfach überarbeitet.

 

© Schilling Architekten Köln

Architekturwettbewerb für die Heliosschulen

Für den Bau der Heliosschulen gab es 2015 einen Architekturwettbewerb. Das Ergebnis ist in die städtebauliche Planung mit eingeflossen. Den ersten Preis gewann das Büro Schilling Architekten Köln. Die Grundschule startete im August 2015 mit 50 Schüler*innen in zwei Lerngruppen an einem Interimsstandort in Köln-Sülz. Die Gesamtschule Helios startete zum Schuljahr 2018/2019 zunächst am Schulstandort Borsigstraße, bevor sie in ein Interimsgebäude in der Overbeckstraße zog. Beide Schulformen werden ihr endgültiges Gebäude auf dem Heliosgelände voraussichtlich zum Schuljahr 2023/2024 beziehen.

 

Frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung

Am 26. September 2017 haben wir eine frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung gemäß § 3 Absatz 1 Baugesetzbuch durchgeführt. Die interessierten Bürger*innen konnten sich über städtebauliche Planungskonzept informieren.

 

Haben Sie Fragen?

Rufen Sie uns an oder nutzen Sie gerne unser Kontaktformular. Wir sind telefonisch erreichbar unter Telefon 0221 / 221-26205 und 0221 / 221-22818.

Kontakt Stadtplanungsamt

Weiterführende Links

Verwaltungsvorlage "Städtebauliches Planungskonzept Heliosgelände"
Beschluss über die Vorgaben zur Ausarbeitung des Bebauungsplan-Entwurfes
Bebauungsplanverfahren Heliosgelände
Informationen zur Grund- und Gesamtschule Helios
Bürgerbeteiligungsverfahren HELIOS-Forum und Gutachterverfahren