Der Rat der Stadt Köln hat am 7. April 2011 für das Gebiet der ehemaligen Archivflächen eine intensive und frühzeitige Bürgerbeteiligung beschlossen. Das Georgsviertel war damals das Pilotprojekt für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung an stadtpolitisch wichtigen Vorhaben.

In der ersten Phase haben wir die Öffentlichkeit in einer Auftaktveranstaltung am 12. April 2011 über die Rahmenbedingungen für eine Planung informiert und im Rahmen einer Ausstellung Gelegenheit zum Austausch mit uns gegeben. Darüber hinaus haben wir drei Quartiersrundgänge veranstaltet, um Meinungen und Ideen der Bürgerinnen und Bürger mit aufnehmen zu können. Zusätzlich bestand in diesem Zeitraum für die alle vor Ort die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen. Die intensive Phase der Beteiligung mündete anschließend in einem zweitägigen Workshop am 15. und 16. Juli 2011. Im Workshop wurden konkrete Ideen für die zukünftige Entwicklung der ehemaligen Archivflächen sowie für das Georgsviertel in diesem Bereich erarbeitet.

Die Ergebnisse flossen nach Prüfung und darauffolgendem Beschluss in das weitere Verfahren zum Wettbewerb "Erweiterung des Gymnasiums Kaiserin - Augusta - Schule und städtebauliche Entwicklung des Georgsviertels" ein.

Das Wettbewerbsergebnis wiederum ist Grundlage für das Bauleitplanverfahren.

Quartiersrundgänge

Im Rahmen der Auftaktveranstaltung hat die Volkshochschule das Prinzip der moderierten Quartiersrundgänge vorgestellt und die Bürgerinnen und Bürger ermutigt, sich für einen der drei Rundgänge anzumelden. Insgesamt 57 Teilnehmende nutzten die Quartiersrundgänge zur Information und zur Partizipation.

Aber auch nach den Rundgängen beteiligten sich viele Bürgerinnen und Bürger zum Teil lebhaft über E-Mail am Planungsprozess. Eine Vielzahl von Fragen und Anregungen konnte auf diesem Weg aufgenommen werden. Leider konnten nicht alle diejenigen, die an den Quartiersrundgängen teilgenommen hatten, auch am Workshop teilnehmen. Ihre Fragen und Anregungen haben wir jedoch in der Vorbereitungsphase in den Workshop mit eingebunden.

Moderierter Workshop

Wir haben Repräsentantinnen und Repräsentanten unterschiedlicher Interessen sowie Akteurinnen und Akteure zu einem zweitägigen Workshop eingeladen. Ziel war es gemeinsam mit Ihnen und mit Hilfe von Expertinnen und Experten, Ideen und Konzepte diskutieren. Die Ergebnisse des Workshops wurden auf einer Pressekonferenz am 19. Juli 2011 vorgestellt.

Arbeitsgruppe tagte zur Neugestaltung des Georgsviertels

Informationsveranstaltung

Im Rahmen einer weiteren Informationsveranstaltung am 2. Dezember 2011 war es das Ziel, durch Informationen zur Auswertung der Ergebnisse des Moderierten Workshops der Forderung nach Transparenz am Planungsprozess weiter zu entsprechen.

Auf dieser Grundlage sollte darüber hinaus erneut bürgerschaftliche Partizipation ermöglicht werden, insbesondere durch die Sammlung, Klärung und Erörterung von Fragen und Stellungnahmen zur Auswertung der Workshop-Ergebnisse. Diese Stellungnahmen beziehungsweise offenen Fragen wurden dem Stadtentwicklungsausschuss im Hinblick auf die Beschlussfassung über die Auswertung der Workshop-Ergebnisse zur Weiterbearbeitung im Wettbewerb ergänzend vorgelegt.

Den Beschluss über die Auswertung der Workshop-Ergebnisse zur Weiterbearbeitung im Wettbewerb inklusive Anlagen finden Sie unter folgendem Link, wobei die Dokumentation der Informationsveranstaltung vom 2. Dezember 2011 unter Anlage 6 aufgelistet ist:

Auswertung des Workshops und Beschlussvorlage