Die Entwicklung eines Stadtquartiers, das sich in bestehende Nachbarschaften einfügt und Alt und Neu harmonisch miteinander verbindet: Dies ist das Ziel des städtebaulichen Planungskonzepts für das Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs Köln-Mülheim.

Das Konzept ist aus einem Werkstattverfahren unter Beteiligung der Bürgerschaft hervorgegangen, das wir in Zusammenarbeit mit dem Grundstückseigentümer "OSMAB 2. Projekt GmbH" und unter Beteiligung einer Eigentümergemeinschaft Ende 2015 durchgeführt haben.

Der Entwurf wird nun als Grundlage für die weitere Bearbeitung des städtebaulichen Konzepts im Bebauungsplanverfahren dienen. Für den nördlichen Teil des Plangebietes, das Grundstück der OSMAB 2. Projekt GmbH, soll kurzfristig Planungsrecht geschaffen werden. Daher wird der vorhabenbezogene Bebauungsplan "Ehemaliger Güterbahnhof Köln-Mülheim" fortgeführt, für den bereits im Jahr 2015 ein Einleitungsbeschluss gefasst worden war. Der Satzungsbeschluss durch den Rat der Stadt Köln erfolgte am 19. Dezember 2017.

Weiterführende Links

Ratssitzung 12. Dezember 2017, Tagesordnungspunkt 12.6 Bauleitplanung "Ehemaliger Güterbahnhof in Köln-Mülheim" Städtebauliches Werkstattverfahren für den ehemaligen Güterbahnhof Mülheim

Verwandte Themen

Zukunft Rechtsrheinisch Mülheim-Süd und Mülheimer Hafen Stadtbezirk Mülheim