Kinderheime verlängern Ausstellung über eigene Geschichte

Wegen der großen Nachfrage verlängert KidS, die Kinder- und Jugendpädagogische Einrichtung der Stadt Köln, die von Eusebius Wirdeier gestaltete Ausstellung "Vom Kölner Waisenhaus zu KidS" Geschichte(n) des Sülzer Kinderheims 1917 bis 2012" nochmals bis zum 30. August 2013. Zahlreiche ehemalige Bewohnerinnen und Bewohner haben sich bisher einzeln und in kleinen Gruppen die Präsentation im Foyer des KidS-Zentrums an der Aachener Straße 90 angesehen. Die Reaktionen waren ebenso unterschiedlich wie die erlebten Heimaufenthalte. Termine für Führungen von Gruppen durch die Ausstellung können telefonisch unter 0221 / 221-29671 oder per Mail vereinbart werden.

E-Mail an Rolf Koch

Die kürzlich erschienene Chronik des Hauses mit demselben Titel wie die Ausstellung  erfreut sich regen Absatzes. Es sind schon Bestellungen aus Bremen und Österreich eingegangen, Direktorin Lie Selter denkt bereits an eine zweite Auflage. Die Chronik ist im KidS-Zentrum und in den Buchhandlungen in und um Sülz zum Preis von 15,90 Euro erhältlich.

Bestellung der Chronik per E-Mail
Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit