#kölnchallenge – Stadt Köln wirbt für eine hohe Wahlbeteiligung

Was bedeutet Europa für mich? Warum lohnt es sich, sich für Europa und die europäische Idee einzusetzen? Was macht das Leben in Europa aus und macht es so einzigartig? Welche herausragenden Chancen bietet das Zusammenleben in einer europäischen Gemeinschaft? – Diese Fragen haben sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eines von der Volkshochschule Köln und dem Büro für europäische und internationale Angelegenheiten im Amt der Oberbürgermeisterin angebotenen kostenlosen Videoworkshops zum Thema Europa gestellt. Die "Community Reporter" haben ihre Aussagen zu einem beeindruckenden kleinen Filmdokument zusammengeführt. Die Natürlichkeit und Offenheit der Statements zeigt, dass Europa die Menschen berührt. Der Film ist im Internet abrufbar. Ab Sonntag, 12. Mai 2019, wird der Film auf den Social Media-Kanälen der Stadt Köln gezeigt.

Das Videoprojekt ist eine von zahlreichen Maßnahmen, mit denen die Stadt Köln für eine Teilnahme an der Europawahl wirbt. Oberbürgermeisterin Henriette Reker hat Anfang April 2019 die #kölnchallenge ausgerufen. Ziel ist, dass Köln die bundesweit höchste Wahlbeteiligung bei der Europawahl erreicht.

Das Europa-Videoprojekt hat der Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Internationales des Landes Nordrhein-Westfalen als förderwürdiges Vorhaben im Rahmen der Europawoche mit einem Preisgeld ausgezeichnet.

Zum Film Weitere Informationen zur Europawahl Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit