Vortrag zum Erzbistum zur Zeit der Französischen Revolution

Am Dienstag, 5. September 2017, um 18 Uhr beleuchtet der katholische Theologe Dr. Hubertus Zilkens in einem Vortrag im Lesesaal des Historischen Archivs, Heumarkt 14, Köln-Innenstadt, die Zeit der französischen Herrschaft im Rheinland (1794 bis 1814).  

Die kurze Episode brachte eine fundamentale Neuerung für Kirche und Gesellschaft und nichts war nachher so, wie man es aus der guten alten "reichsstädtischen" Zeit gewohnt war. Das einzige was blieb: Die grenzenlose Liebe der Kölschen zu ihrer Stadt – und sogar "d´r Dom weed eines Daachs noch fäädich"...  

Der Vortrag findet im Rahmen des Begleitprogrammes der Ausstellung "Hilliges Köln 2.0 – Auf dem Weg zur religiösen Toleranz?" statt, die noch bis zum 12. November 2017 im Ausstellungsraum des Historischen Archivs zu sehen ist. Sie wird vor und nach dem Vortrag geöffnet sein.

Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit