Große Zustimmung im Rathaus

Das ist die Nachricht, auf die ich schon lange gewartet habe und auf die schon so lange hingearbeitet wurde. Endlich fällt der Startschuss für eine der wichtigsten Maßnahmen für den öffentlichen Regionalverkehr, die zigtausend Pendlern und Besuchern zugutekommt. Mehr Gleise bedeuten pünktlichere Züge und attraktivere Bahnangebote,

so kommentierte Oberbürgermeisterin Henriette Reker die Ankündigung der Deutschen Bahn, jetzt mit der konkreten Planung des Bahnhofsausbaues mit zwei zusätzlichen Gleisen für die S-Bahnen zu beginnen. Erweitert werden dazu der Hauptbahnhof, der Bahnhof Messe/Deutz und Kalk-West.   Konkret startet die Deutsche Bahn (DB) die Planung zum Ausbau der S-Bahn-stammstrecke zwischen Köln Messe/Deutz, dem Kölner Hauptbahnhof und Köln-Hansaring. Dazu hat sie erste Pakete der Entwurfsplanung und Genehmigungsplanung mit einem Volumen von rund vier Millionen Euro beauftragt. Geplant werden neue S-Bahnsteige mit zwei Gleisen im Kölner Hauptbahnhof und im Bahnhof Köln Messe/Deutz sowie der Neubau einer Station in Kalk-West für die Linie S11 (Düsseldorf-Flughafen – Bergisch Gladbach). Nach Angaben der Deutschen Bahn verkehren am Knoten Köln jährlich rund 440.000 Züge mit 100 Millionen Fahrgästen.

Zur Veröffentlichung der Bahn Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit