Theater Titanick erzählt mit "Alice on the run" vom Aufbruch ins Ungewisse

Das Heliosgelände in Köln-Ehrenfeld wird zum Wunderland: In Kooperation mit der Volksbühne am Rudolfplatz zeigt das Theater Titanick im Rahmen von "Sommer Köln" von Donnerstag, 21. September, bis Samstag, 23. September 2017, jeweils um 20.30 Uhr (Einlass um 20 Uhr) seine neueste Open-Air-Inszenierung "Alice on the run". Die drei Aufführungen des Kölner Sommertheaters auf dem Heliosgelände, Heliosstraße 37, Köln-Ehrenfeld, bilden den spektakulären Abschluss des diesjährigen "Sommer Köln".  

Inspiriert von Lewis Carrolls Fabel erzählt Theater Titanick vom Aufbruch ins Ungewisse. Von Heimatverlust und Neugier aus Not. Alice wird das Haus weggerissen, ihr Freund, das Kaninchen, verschwindet. Auf ihrer Odyssee im Badewannenboot macht die Entwurzelte eine Reihe surrealer Bekanntschaften. Alice trifft Partysnobs beim Flamingo-Golf. Fliegende Rieseninsekten. Und Grenzbeamte im Kontrollwahn. Im wandelbaren Bühnenbild aus beweglichen Kuben und einer Pyramide mit Schachbrettmuster folgt ihr das Publikum auf dem Fuße. Als Reisende auf einem fantastischen Carroll-Trip für die Gegenwart.  

Theater Titanick, in Münster und Leipzig beheimatet, gehört mit seinen spektakulären Projekten und Stadtinszenierungen zu den bedeutendsten Open-Air-Theater-Kompanien Europas. Die preisgekrönten Produktionen touren weltweit, denn sie präsentieren ein Theater in Bildern, die für alle Kulturen verständlich sind, die überall auf der Welt fesseln und verzaubern. Bei "Sommer Köln" ist Theater Titanick bereits seit 1992 mit allen großen Produktionen vertreten – Titanic, Firebirds, Odyssee und Hochofensinfonie.  

Die Aufführung dauert 75 Minuten. Karten gibt es im Internet und bei KölnTicket. Sie kosten im Vorverkauf 18 Euro zuzüglich Vorverkaufsgebühr, ermäßigt 15 Euro zuzüglich Vorverkaufsgebühr, 20 Euro an der Abendkasse. Für Kinder bis zum Alter von zehn Jahren ist der Eintritt frei. Es gibt nur Stehplätze, da die Bühnenobjekte im Publikum bewegt werden. Das Publikum wird aktiv in das theatrale Geschehen eingebunden und somit zum Teil des Bühnenbildes.  

Ein barrierefreier Bereich ist vorhanden, auch für Besucher, für die längeres Stehen eine Schwierigkeit darstellt. Eine vorherige Anmeldung über das Kontaktformular der Internetseite oder per E-Mail an ist erforderlich.  

Die Aufführung findet auch bei Regen statt. Regenponchos können vor Ort erworben werden.  

Seit 25 Jahren macht der "Sommer Köln" verschiedene Plätze der Stadt zur Bühne. Die Stabsstelle Events und das Kulturamt der Stadt Köln präsentieren – unterstützt von vielen Kooperationspartnern – in diesem Jahr erstmals weit über die Sommerferien hinaus, von Juni bis September, an zahlreichen Spielstätten den "Sommer Köln" – ein vielfältiges und internationales Open-Air Programm für die ganze Familie. Zum Programmschwerpunkt gehören internationale Straßentheaterensembles, Festivals, musikalische Darbietungen und Kindertheater. Das Publikum wird oft aktiv in die theatralen und musikalischen Inszenierungen einbezogen.

Kartenverkauf Anmeldung über das Kontaktformular Anmeldung über E-Mail Weitere Informationen zu Sommer Köln Weitere Informationen zu Titanick Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit