Schüler*innen beziehen Räumlichkeiten pünktlich zum neuen Schuljahr

© StadtKöln Timm Bourry
Die neue Mensa in Stahlmodulbauweise der Grundschule Porz

Nachdem bereits im Januar 2021 die neue Mensa in Stahlmodulbauweise in Betrieb genommen wurde, konnten die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Porz Hauptstraße pünktlich zum neuen Schuljahr ihre neuen Unterrichtsräume beziehen. Zwei moderne Schulgebäude in Stahlmodulbauweise wurden innerhalb von rund einem Jahr auf dem Schulhof nahe dem Bestandsgebäude errichtet. Die Grundschule aus den 1950er-Jahren, ein dreigeschossiger Bau mit Flachdach sowie einem stillgelegtem Lehrschwimmbecken, befindet sich in einem baulich schlechten Zustand. Hauptgebäude und die alte Turnhalle sollen abgebrochen und neu gebaut werden. Die notwenigen Räumlichkeiten für eine Auslagerung der Schule konnten auf einem Teil des großzügigen Schulhofbereiches realisiert werden, sodass der Schulbetrieb am jetzigen Standort in der Hauptstraße 432 weiter aufrechterhalten werden kann.

© Stadt Köln Timm Bourry
Das neue Schulgebäude in Stahlmodulweise der Grundschule Porz

Die beiden zweigeschossigen Modulbauten mit einer Grundfläche von mehr als 3.100 Quadratmetern sind parallel zueinander angeordnet und von der Josefstraße aus zu erreichen. Die Hauptzugänge der Erdgeschosse erfolgen über eine rampenähnliche Zuwegung und über Treppenanlagen. Gemeinsam bieten beide Gebäude Platz für insgesamt 14 Klassenräume und mehrere Nebenräume für die Schulverwaltung, Lehrerzimmer, Mehrzweckbedarf, den Differenzierungsunterricht und zur Betreuung. Zusätzlich sind ein Forum für Schulveranstaltungen und eine Bibliothek untergebracht. Alle Klassenzimmer verfügen über ein Waschbecken mit Kaltwasseranschluss, PC-Anschlüsse und Internetzugang. Die Obergeschosse werden über innenliegende Treppenhäuser und die Sanitäranlagen über die Flure erschlossen. Insgesamt bestehen die Häuser aus 184 Moduleinheiten mit nahezu identisch ausgestatteten Raummodulen, die zum größten Teil aus den Klassenräumen bestehen. Zur Fertigstellung der Außenanlagen sollen die Herbstferien 2021 genutzt werden.  

Die rund 350 Quadratmeter große, eingeschossige Mensa mit Wartebereich und Ausgabebereich sowie Küche und Nebenräumen, wurde aus Platzgründen nicht direkt neben den Klassenbauten errichtet, sondern an der Straßenseite zur Hauptstraße hin realisiert und ist über eine direkte Zuwegung auf dem Schulgelände erreichbar. Die Anlieferung erfolgt von der Hauptstraße aus.  

Der Rat der Stadt Köln hatte die Verwaltung im Sommer 2019 mit der Auslagerung der Klassen und der Mensa während des Neubaus des Schulgebäudes und der Zweifach- turnhalle sowie mit der Errichtung der Stahlmodulbauten beauftragt. Die Modulbauten sollen mindestens bis zur Fertigstellung des Neubaus, bei Bedarf auch darüber hinaus genutzt werden. Die Gesamtbruttokosten belaufen sich auf rund 11,4 Millionen Euro (Mensa rund drei Millionen Euro (brutto), Schulbauten rund 8,4 Millionen Euro (brutto). Die Finanzierung der Baumaßnahme erfolgte im Rahmen des Wirtschaftsplans der Gebäudewirtschaft der Stadt Köln.  

Was bedeutet Modulbauweise?

Beim Modulbau werden die Bauteile industriell im Werk vorgefertigt, zeitgleich können die Arbeiten vor Ort, wie etwa Erd- und Fundamentarbeiten, erfolgen. Die Bauteile, die je nach Anbieter bereits mit Fenstern, Sanitärinstallationen oder Ähnlichem ausgestattet sind, werden angeliefert und vor Ort nur noch zusammengesetzt. Die Vorfertigung im Werk ist frei von Witterungseinflüssen, kann also ganzjährig sowie im Schichtbetrieb erfolgen. Die Anzahl der Schnittstellen im Zusammenhang mit Aufträgen und Rechnungen sind bei der Modulbauweise deutlich geringer, da es hierbei jeweils nur einen oder wenige Vertragspartner*innen gibt. Module sind einzelne Elemente aus Holz, Stahl oder Stahlbeton, die wie beim Fertighausbau in Systembauweise zusammengefügt werden. Nicht immer lässt sich ein Bau komplett modular errichten. Viele Grundstücke eignen sich aufgrund ihres Zuschnitts oder ihrer Topographie, auch nicht in Teilen, für eine Modulbauweise.

Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit