Open-Air-Bühne "An der Schanz" startet am 5. August

© Mirko Polo
Marcando

Nach dem erfolgreichen Start des Kulturprogramms "Kölner Bühnensommer 2021" mit ausgebuchten Veranstaltungen auf dem Eisenmarkt, in Odonien, im Bürgerzentrum Porz und im Innenhof der Hochschule für Musik und Tanz, wird ab Donnerstag, 5. August 2021, ein weiterer Bühnenstandort eröffnet. So präsentiert die Stadt Köln "An der Schanz" in Köln-Riehl ein abwechslungsreiches Programm, das sich über ein breites Genrespektrum erstreckt: Ob Jazz, elektronische und zeitgenössische Musik, Rock und Pop oder Comedy, Slam-Shows und Kinderprogramme – die Freie Szene Kölns zeigt sich in ihrer Vielfalt. Die weitläufige Grünfläche in Rheinnähe macht diesen Standort neben dem Zirkus- und Artistikzentrum TPZAK zu einem besonders schönen Ort.  

Kuratiert von der Initiative Freie Musik IFM e.V. startet das Musikprogramm am Donnerstag, 5. August 2021, 19 Uhr, mit der Marching Band "Travel Musica" und der Salsaband "Marcando". Es folgen Bands wie "Kemal Dinç & Friends" am Samstag, 7. August 2021, oder das "Hans Lüdemann Trio Ivoire" am Sonntag, 8. August 2021.  

In Kooperation mit den Macher*innen von "Lagerfeuer Deluxe" finden ein Rockmusik-Konzert für Kinder mit der Band "Randale", Musikprogramme wie die "Kölsche Reggae Naach" sowie Slam-Shows mit Comedians und Poeten statt.  

Auch die c/o pop schnürt ein eigenes Programmpaket für den "Kölner Bühnensommer" und präsentiert "An der Schanz" nicht nur Programme für Kinder. Unter anderem holt der "Gorilla Club" am Dienstag, 10. August 2021, seine jungen Fans mit melodieverliebten und spielfreudigen Kindermusik-Geschichten über Essen, Streit, Tiere und Freundschaft ab. Ebenfalls kommen in Kooperation mit der c/o pop Live-Podcasts und Lesungen auf die Open-Air-Bühne, darunter am Dienstag, 10. August 2021, ein Abend mit Musik- und Reisejournalist Jochen Schliemann.  

Darüber hinaus werden auf dem Ebertplatz an elf Terminen zwischen August und Oktober Konzerte, DJ-Sets und Performances der Reihen "EbertPänz", "Kraut am Ebertplatz" und "Kunstraum goes Passage" stattfinden. Den Beginn machen am Donnerstag, 5. August 2021, 18 Uhr, die Bands "C.A.R." und "Transport". Die Veranstaltungen sind kostenlos und finden unter freiem Himmel direkt auf dem Ebertplatz statt. Bei schlechtem Wetter wird auf die überdachten Ebertplatzpassagen ausgewichen.  

Gemeinsam mit den weiteren etablierten Spielorten wie den Bürgerzentren in Porz und Kalk, Odonien oder dem "Green Room" im Stadtgarten wird der "Kölner Bühnensommer 2021" zum Treffpunkt, um wieder Theater, Kleinkunst, Literatur und Konzerte zu erleben.  

 

Termine auf der Open-Air-Bühne „An der Schanz“
PDF, 196 kb

Die Veranstaltungen auf der Open-Air-Bühne "An der Schanz" finden bei freiem Eintritt statt. Für den Besuch der Bühnenveranstaltungen "An der Schanz" ist vorab eine kostenlose Ticket-Buchung erforderlich.  

Bitte beachten: Sollte in Köln die Inzidenzstufe 2 erreicht werden, ist auf der Open-Air-Bühne "An der Schanz" der Einlass nur mit negativem Corona-Testergebnis (nicht älter als 48 Stunden), Impf- oder Genesenen-Nachweis möglich. Aktuelle Informationen zur Inzidenzstufe finden Sie unter: www.stadt-koeln.de  

Das Programm "An der Schanz" bis zum 22. August wird laufend ergänzt. Aktuelle Informationen zum Programm und zur kostenlosen Ticketbuchung unter: www.buehnensommer.koeln  

Im Rahmen des Förderprogramms "Kultursommer 2021" werden der Stadt Köln durch die Kulturstiftung des Bundes finanzielle Mittel zur Unterstützung von Kölner Künstler*innen zur Verfügung gestellt. Unter dem Titel "Kölner Bühnensommer 2021" wird von Juli bis Oktober an mehreren Open-Air-Spielstätten ein vielfältiges Programm präsentiert. Organisiert wird das Programm von der Stabsstelle Events im Amt der Oberbürgermeisterin in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt und diversen Kooperationspartner*innen aus der Kölner Kulturszene.  

Der "Kölner Bühnensommer 2021" ist eine Veranstaltung der Stadt Köln und wird im Programm „Kultursommer 2021“ durch die Beauftrage der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) mit Mitteln aus NEUSTART KULTUR gefördert.  

Kölner Bühnensommer 2021 Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit