Ämter lassen viele Straßenbauarbeiten in den Osterferien vornehmen

  • Für die Erstellung eines Fundaments und die spätere Montage einer Verkehrszeichenanlage muss die in Fahrtrichtung Zoobrücke führende Auffahrt vom Buchheimer Ring auf die Stadtautobahn B55a mehrmals kurzzeitig gesperrt werden. Die Sperrungen erfolgen im Zeitraum vom 12. bis 18. April 2019. Wenn Umleitungen erforderlich werden, werden diese über Höhenberger Ring und Frankfurter Straße bis zur nächsten Auffahrt auf die B55a ausgeschildert.  
  • Auf der Waldstraße in Köln-Porz/Grengel werden in der Zeit vom 15. bis 26. April 2019 an mehreren Tagen defekte Induktionsschleifen erneuert. Zeitweise kommt es zur Sperrung von Fahrspuren im Bereich der Kreuzung Waldstraße/Grengeler Mauspfad. Der Verkehr wird an den Arbeitsstellen vorbeigeleitet. Temporär müssen Umleitungen eingerichtet werden.  
  • In der Woche vom 15. bis 18. April 2019 lässt das Amt für Straßen und Verkehrsentwicklung im Kreisverkehr Niehler Ei Leitplanken erneuern. In Höhe des südlichen Abzweigs der Industriestraße muss dafür außerhalb der Hauptverkehrszeiten eine Fahrspur gesperrt werden. Der Verkehr kann die Baustelle passieren.  
  • In der Innenstadt wird zwischen 15. und 18. April 2019 auf der Turiner Straße zwischen Dagobertstraße und Thürmchenswall die Linksabbiegespur in Richtung Ebertplatz instandgesetzt. Der Linksabbieger wird während der Arbeiten gesperrt. Umleitungen werden eingerichtet. Der Busverkehr kann die Arbeitsstelle passieren.  
  • An der Kreuzung Rolshover Straße/Sieversstraße/Johann-Mayer-Straße in Köln-Kalk installiert das Amt für Verkehrsmanagement eine neue Ampelanlage. Dabei werden auch Verbesserungen am vorhandenen Radweg vorgenommen. Die Arbeiten beginnen am Montag, 15. April 2019, und werden voraussichtlich vier Wochen in Anspruch nehmen. Es kommt in dieser Zeit jeweils zwischen 9 und 15 Uhr zu temporären Einengungen und halbseitigen Sperrungen von Fahrspuren. Autofahrer können die Kreuzung jederzeit passieren. Radfahrer und Fußgänger werden gesichert an der Arbeitsstelle vorbeigeführt.  
  • Innerhalb der Osterferien, also vom 15. bis 27. April 2019, lässt das Amt für Brücken, Tunnel und Stadtbahnbau an mehreren Arbeitstagen in Köln-Porz den Fahrbahnbelag der Brücke Bergerstraße erneuern. Die Arbeiten erfolgen ausschließlich in der verkehrsärmeren Zeit zwischen 9 und 15 Uhr. In beiden Richtungen müssen zeitweise Fahrspuren gesperrt werden. Verkehrsteilnehmer kommen jederzeit an der Baustelle vorbei.  
  • Schäden am Radweg auf der Richard-Wagner-Straße in der Innenstadt werden in den beiden Wochen vom 15. bis 26. April 2019 behoben. Radfahrer und Fußgänger können die Arbeitsstellen über einen gemeinsamen Rad- und Gehweg passieren.  
  • In Köln-Porz/Urbach müssen am Montag, 15. April 2019, an der Kreuzung Frankfurter Straße/Kaiserstraße/Waldstraße Arbeiten an der Ampelanlage vorgenommen werden. An diesem Tag wird ein Rechtsabbiegen von der Frankfurter Straße in die Waldstraße nicht möglich sein. Die Stadt richtet eine Umleitung ein.  
  • Im Tunnel Bahndamm, der in der Innenstadt von der Trankgasse und der Straße Am Domhof in Richtung Philharmonie-Parkhaus und Rheinufer führt, werden am Dienstag, 16., und Mittwoch, 17. April 2019, Arbeiten an Betonsockeln vorgenommen. Dazu muss an beiden Tagen, jeweils von 9 bis 15 Uhr, eine Fahrspur im Tunnel gesperrt werden. Der Verkehr kann die Arbeitsstelle passieren.    
Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit